Robert Frank & Dokument:Fiktion

Bis 26.03.2017
Street Photography im Museum der Moderne Salzburg

Unter dem Titel „Books and Films, 1947-2016“ präsentiert das Museum der Moderne Salzburg das Gesamtwerk des Street Photography-Pioniers Robert Frank. Mit seinem 1958 erstmals in Paris veröffentlichten Fotobuch The Americans schrieb Frank Fotogeschichte. Nun zeigt diese Werkschau nicht nur Fotografien aus den Anfangstagen des Künstlers bis heute, sondern auch das filmische Werk Robert Franks, das eigens für diese Ausstellung restauriert wurde. Kuratiert wird die Schau von Christiane Kuhlmann vom Museum der Moderne Salzburg und vom Gastkurator Gerhard Steidl, dem Verleger Robert Franks.

Parallel ist im Generali Foundation Studienzentrum eine Ausstellung zu sehen, in der anhand einer Auswahl von Künstlerbüchern und Fotografien dem Dialog von Dokumentation und Fiktion in zeitgenössischen Bildkonzepten nachgegangen wird.

Robert Frank – Books and Films, 1947-2016 &
Dokument:Fiktion

Bis 26.03.2016
Rupertinum
Wiener Philharmoniker Gasse 9
5020 Salzburg
www.museumdermoderne.at

TEILEN