Daiga Grantina – Parallel Recordings

Bis 15.01.2017
Installationen im Freien

Das letzte Projekt der diesjährigen KUB Billboard-Reihe zeigt Arbeiten der in Paris lebenden Künstlerin Daiga Grantina. Ihre Skulpturen bewegen sich zwischen verschiedenen Ausdrucksformen, Materialien und Referenzsystemen und vereinen Momente des Lebendigen und Nekrotischen, des Profanen und Unheimlichen zugleich. Für Bregenz überführt sie ihre Skulpturen in 2-dimensionale Piktogramme, die durch die auditive Begleitung von Mary Rinebold Copelands Audioguide zu einem kinematografischen Gesamterlebnis werden. Diese grafischen Ableitungen entstanden ursprünglich für den Bodenplan einer Ausstellung der Künstlerin in Riga, wo sie als zeichenhafte Platzhalter für die Objekte im Raum fungierten, hier erscheinen sie nun als autonome Bildakte.

Daiga Grantina – Parallel Recordings
in Zusammenarbeit mit Mary Rinebold Copeland
Bis 15.01.2017
Kunsthaus Bregenz
Karl-Tizian-Platz
6900 Bregenz
www.kunsthaus-bregenz.at

TEILEN