Frauenfilmtage 2017 / Wien

02.03. – 09.03.2017; Wien.
Fokus auf Frauen und ihre Leistungen für den Film

Anfang März ist nicht nur der Weltfrauentag, der auf die Rechte der Frauen aufmerksam macht, sondern es finden auch die FrauenFilmTage 2017 statt. Dabei werden Frauen und ihr Engagement für den Film in den Fokus gerückt. Geboten wird den ZuschauerInnen Kino abseits des Mainstreams und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Die diesjährige Personale widmet sich der Kostümbildnerin Monika Buttinger und dem vielseitigen Thema Kostümbild. In über 50 Filmen hat Monika Buttinger im Laufe ihrer Karriere für die Kostümausstattung verantwortlich gezeichnet. Eine Auswahl Ihrer Filme, darunter „Was hat uns bloß so ruiniert“ oder „Der Vampir auf der Couch“, bzw. mehr über den Beruf Kostümbildnerin stehen dabei auf dem Programm. Das Tribute 2017 beleuchtet das filmische Werk der spanischen Regisseurin Isabel Coixet, die zu den FrauenFilmTagen 2017 auch in Wien sein wird. Im Mittelpunkt ihrer filmischen Arbeit stehen Frauen, die sich risikobereit und mutig gegen gesellschaftliche Normen stellen.
Das Format „Blickrichtung“ wiederum blickt auf neue FilmemacherInnen der USA. Zu sehen sind unter anderem die Filme „The Edge Of Seventeen“ von Kelly Fremon Craig mit Hailee Steinfeld, die für ihre schauspielerische Leistung für den Golden Globe nominiert wurde, „Always Shine“ von Sophia Takal und „Claire In Motion“ von Annie J. Howell & Lisa Robinson.

FrauenFilmTage 2017
02.03. – 09.03.2017
Various locations, Wien
www.frauenfilmtage.at


TEILEN