Kreative Robotik Im Aec

Bis 12.03.2017
Robotertechnologie als Helfer im Alltag

Die neue Ausstellung „Kreative Robotik“ im Ars Electronica Center zeigt die Fortschritte in der Robotertechnologie. Ausgehend von der Industrie 4.0 und der allgegenwärtigen Automatisierung kommen bei vielen Menschen Ängste hoch, durch Maschinen in Zukunft ersetzt zu werden. Nun steht die Frage im Raum, ob Roboter uns Arbeit ab- oder wegnehmen. Die Ausstellung zeigt Projekte, bei denen sich neue Einsatzgebiete und Anwendungsfelder für industrielle Robotertechnologien eröffnen. Zu sehen ist z.B. „Fluxuri“, ein flexibles Oberflächenmaterial, das durch bloße Berührung bemalt werden kann. Oder „Kinetic Weaving“, ein intelligenter Roboterhelfer, der bei der Fertigung faltbarer Bauelemente hilft. Hinter „Robotic, doing nothing“ verbergen sich robotische Installationen, die den Menschen dabei helfen sollen, dem Zwang, permanent präsent und aktiv zu sein, zu entkommen.
Auch die Kreativszene beschäftigt sich heute vermehrt mit deren vielfältigen Möglichkeiten. Roboterarme werden hier nicht wie sonst für die Massenfertigung eingesetzt, sondern als Katalysator für Innovation in bildender Kunst, Design und Architektur.

 

Kreative Robotik im AEC
Bis 12.03.2017
Ars Electronica Center
Ars-Electronica-Straße 1
4040 Linz
www.aec.at


TEILEN