Die Wucht der Geste: Marte & Marte Architekten

Marte.Marte Schanerloch Bridge Dornbirn

Die Vorarlberger Architekten Bernhard und Stefan Marte auf der Architekturbiennale in Venedig.

Eines muss man den Vorarlbergern lassen: Sie wissen, wie man Architektur in Szene setzt. Das gilt nicht nur für das Architekturduo Marte.Marte Architekten, das 2016 als einziges österreichisches Architekturbüro zur Teilnahme an der zentralen Ausstellung der Architekturbiennale in Venedig im Arsenale eingeladen wurde.

Der Direktor dieser Architekturbiennale, Pritzkerpreisträger Alejandro Aravena hat das Vorarlberger Architektenbrüderpaar zur internationalen Hauptausstellung der Architekturbiennale eingeladen, weil er mit dieser Ausstellung das Bewusstsein über die Bandbreite der Themen, auf die Architektur Antworten zu geben in der Lage ist, verbreitern will. Aravena will mit seiner Schau „Reporting from the Front“ Erfolgsgeschichten und „kleine Siege, die im großen Kampf um die Verbesserung der Qualität der gebauten Umwelt errungen werden konnten“ zeigen. Marte.Marte präsentieren in ihrer Film- und
Medieninstallation auf der Biennale unter anderem ihre „Brückentrilogie“ in DornbirnEbnit und die Schutzhütte in Laterns.

Die Arbeiten von Marte und Marte sind zumeist gleichzeitig radikal, poetisch und auch politisch. Verblüffende Passstücke in einer gegebenen Umwelt, die lapidar und schnörkellos das Vorhandene weiterschreiben. Ihre Entwürfe sind oft von einer spannungsvollen und gleichzeitig kontemplativen Wucht gekennzeichnet, der man sich als Betrachter nur schwer entziehen kann. Sie erzeugen eine Aura, die meist weit über die eigentliche Funktion des Bauwerks hinausgeht.

„Solche Erweiterungen und Synthesen sind nicht einfach zu erreichen“, ist Biennale Direktor Aravena überzeugt, „sie müssen mühsam in Schlachten errungen werden. Gegen die Gier und die Ungeduld des Kapitals und die Beschränktheit und den Konservativismus der Bürokratie, die dazu tendieren banale, mittelmäßige und stumpfsinnige Umwelten zu erschaffen.“

Wie es scheint, war Aravena aber bisher noch nicht in Vorarlberg. Denn dass diesbezüglich die Uhren im Architekturland Vorarlberg definitiv anders ticken, davon kann man sich am besten vor Ort überzeugen. Einen umfassend aufbereiteten Onlineführer zur Architektur in Vorarlberg findet man unter www.architektouren.at.

INFO:

Marte.Marte Architekten ZT GmbH
www.marte-marte.com

Architektur-Routen durch Vorarlberg
www.architektouren.at 
TEILEN