Vorarlberger Literaturszene

unartpoduktion: Der Name des umtriebigen Vorarlberger Verlages scheint nicht nur programmatisch für den Verlag selbst zu stehen, sondern für weite Teile der aktuellen Vorarlberger Literaturszene. Ein Streifzug.

Ulrich Gabriel ist in der Vorarlberger Kulturszene kein Unbekannter: Veranstalter, Musikkritiker, Kabarettautor, Kolumnist, Ex-Grünen-Politiker, Mitgründer des Spielboden Dornbirn und Verleger. Sein Buch- und Musikverlag unartproduktion ist eine der Drehscheiben der gut vernetzten Vorarlberger Literaturszene. Der Verlag bietet nicht nur ein vielseitiges Verlagsprogramm, das sich vor allem der regionalen Literatur annimmt, sondern auch innovative Veranstaltungs- und Vermittlungskonzepte.

Mit den Schundheften belebt unartproduktion die alte Form der billigen „Groschenhefte“ neu. Die subversiven, illustrierten Hefte sind als niederschwelliger Lektüreeinstieg zur aktuellen Vorarlberger Literatur gedacht und ernten mittlerweile viel Anerkennung: Petra Nachbaur hat für ihren satirischen Beitrag „Lele“ zur Schundhefte-Reihe beispielsweise den Vorarlberger Literaturpreis 2016 erhalten.

Um eine möglichst breite Leserschaft zur Gegenwartsliteratur zu verführen, sucht Gabriel auch die Zusammenarbeit mit den Massenmedien. Im Dialog mit dem fiktiven Baron von Zanzenberg gestaltet er für Vorarlbergs meistbesuchtes Nachrichtenportal vol.at und die Veranstaltungszeitschrift Wann&Wo eine skurril-komische Literaturkolumne.

„So reda, wia d´Vögl singond.“

In Abwandlung eines alten Bonmots könnte man ja sagen: Was Vorarlberg von Österreich trennt ist die gemeinsame Sprache. Eine der vielen lustvollen unart-Veranstaltungen, die sich für sonstige Deutsch Sprechende als sprachkulturelles Vorarlberg-Vollbad anbietet ist der mundartMai. Eine vorarlbergweite, und grenzüberschreitend in die Nachbarregionen übergreifende Veranstaltungsreihe, die das sprachschöpferische Schaffen in den vielfältigen Dialektvarianten Vorarlbergs und der Bodenseeregion auf selbstironisch, humorvolle Weise fördert. (Wichtiger Hinweis: Die Lesungen finden ohne Dolmetsch statt.)

Das ganze Jahr ist in Vorarlberg mittlerweile dicht vollgepackt mit zahlreichen Literaturveranstaltungsreihen. Die V-Lesungen sind ein Beispiel dafür. Offene Lesungen, bei denen „jeder alles darf“. Sie finden einmal im Monat an unterschiedlichsten Orten statt. Gelesen wir Eigenes und Fremdes.

Der Beutevorarlberger Thomas Astleitner war Impulsgeber für eine mittlerweile lebendige Poetry Slam Community in Vorarlberg. Die Ländle Poetry Slams haben ihre Homebase im Kultur Café Schrödinger’s Katze in Götzis, sind aber mittlerweile auch zusätzlich auf Wanderschaft quer durchs Ländle und zur festen Programmschiene anderer Literaturveranstaltungen, wie zum Beispiel der Bregenzer Literatur Tage geworden, die im September stattfinden.

PoetrySlam

Als eine zentrale Schnittstelle zwischen den zahlreichen Vorarlberger Literatureinrichtungen hat sich mittlerweile das literatur: vorarlberg netzwerk etabliert. Auf Ebene dieser Plattform werden mittlerweile zahlreiche institutionenübergreifende Kooperationsprojekte koordiniert wie die literatur:lounge, die sich im September mit Graphic Novels beschäftigt, oder der Literaturherbst im Oktober, bei dem die Vorarlberger Kultureinrichtungen mit befreundeten Institutionen im benachbarten Friedrichshafen zusammenarbeiten.

Auch das poolbar-Festival in Feldkirch bietet ausreichend Nischen z.B. mit der Aktion „Ticketliteratur“ für junge Literatur an der Schnittstelle von Kunst und Pop.

Das Theater am Saumarkt in Feldkirch ist ebenfalls ein wichtiger und kontinuierlich arbeitender Literaturveranstaltungsort. Neben zahlreichen Crossover-Literaturformaten setzt man in Feldkirch einen besonderen Akzent auf zeitgenössische Lyrik und vergibt im Rahmen des Lyrikpreisfestivals auch jährlich den Feldkircher Lyrikpreis. Ergänzt wird das Angebot durch eine Lyrikprogrammschiene für junge Leute: Der im Oktober/ November ausgetragene Lyrikwettbewerb ABSOLUTELY.

Und das Theater Kosmos in Bregenz hat sich in den vergangenen Jahren als verlässlicher Entdecker junger heimischer Dramatiker positioniert.

Kleiner Onlineguide für Literatur in Vorarlberg:

Miromente – Zeitschrift für Gut und Bös
Die Vorarlberger Literaturzeitschrift erscheint 4 x jährlich. In der
edition miromente erscheinen abwechselnd die Debüts junger Schreibender
und die Texte renommierter Autoren.
www.miromente.at

unartproduktion
Das Verlagsangebot wird erweitert durch Veranstaltungsreihen wie dem
mundartMai, der Neues und Altbewährtes in Mundart von Musik über
Literatur bis zu Kabarett bietet, oder dem KontaktChor, einem „offenen
 Abend“ zwischen Heimischen und Flüchtlingen. Mit der Aktion „lesen
statt warten“ initiierte der Verlag eine Minibibliothek fürs Wartezimmer
und verkürzt mit Literatur die langen Wartezeiten bei den Ärzten.
www.unartproduktion.at

literatur:vorarlberg Netzwerk
Das literatur:vorarlberg netzwerk als wichtige Schnittstelle für die
Vorarlberger Literaturszene vernetzt Literaturräume und -programme.
www.literatur-vorarlberg-netzwerk.at

Feldkircher Lyrikpreis
Festival Literatur, Jazz, Konzerte und die Preisverleihung des Feldkircher
Lyrikpreises im Theater am Saumarkt
www.saumarkt.at

V-Lesung
1 x im Monat darf in wechselnden Locations jeder lesen, egal ob Eigenes
oder Fremdes, und natürlich zuhören und Bier trinken.
facebook.com/VLesung

Bregenzer Literatur Tage
Rund um den Kornmarktplatz präsentierte sich 2016 zum zweiten Mal die
deutschsprachige Gegenwartsliteratur. 
www.literatur-vorarlberg-netzwerk.at

Literaturfestival HardCover
Biennal stattfindendes Literaturfestival. Literatur hält einen Monat
lang Einzug in Hard und ist auch dank der HardCoverNachtkästchen im
ganzen Ort gut sichtbar.
www.literaturfestival.hard.at

Literatur Vorarlberg
Der Verein gibt mit seiner Literaturzeitschrift „V“ und dem Literaturradio
den Literaten Vorarlbergs eine Stimme. Mit über 90 Mitgliedern ist er die
repräsentative Organisation der literarisch Tätigen des Landes. Unter dem
Titel „Junge Szene“ werden seit 2008 auch Schreibworkshops für Jugendliche
organisiert.
www.literatur-vorarlberg.at

Ländle Poetry Slam
Regelmäßig batteln sich die besten Slam Poeten des Landes im Kultur Café
Schrödinger’s Katze. Die Besten treffen dann ein Mal im Jahr beim Grand
Poetry Slam in Bregenz erneut aufeinander.
www.laendleslam.at

kopfsprung
kopfsprung ist das junge Literaturprogramm des Kulturvereins allerArt
Bludenz. Es bietet ungewöhnliche, spannende, lustige oder auch schräge
Zugänge zum literarischen Text.
www.allerart-bludenz.at

Theater Kosmos
Neben der Umsetzung zeitgenössischer Theaterarbeiten, versteht sich das
Theater Kosmos auch als Förderer und „Entdecker“ junger schreibender
Talente.
www.theaterkosmos.at

TEILEN