Der Designmonat erobert die Stadt

Design in Graz erlebbar gemacht.

29.04. – 28.05.2017; Graz.
Kreativität, die ansteckend wirkt.

Seit drei Jahren gestaltet Susanna Ahvonen die Programmreihe Design in the City im Rahmen des Designmonat Graz. Was quasi als Leistungsschau der Grazer Designläden begonnen hat, ist inzwischen zu einem dichten Veranstaltungsformat geworden, das vor Ideen überzuquellen scheint. Das liegt wohl auch an der Kuratorin. Ahvonen, die in Helsinki und Graz Architektur studiert hat, geht mit einer ruhig-begeisternden Art an das Projekt heran, und wirkt dabei ansteckend.

Ihre Arbeit für das Programm ist gleichzeitig auch eine Art jährliche Neukartografi erung der Designstadt Graz. Denn in den vergangenen Jahren ist ziemlich viel Bewegung in die Szene gekommen. Was dazu führt, dass jedes Jahr fast die Hälfte der teilnehmenden Studios, Werkstätten und Läden neu im Programm sind. Die konsequente Limitierung der maximalen Teilnehmerzahl am Design in the City-Programm wirkt dabei als zusätzlicher Ansporn für die Teilnehmer, neben ihrem Kernangebot auch immer neue verspielt- schräge Programmpunkte anzubieten.

Designmonat Graz: Die Ja-Sager kommen.

Barbara Stölzl beispielsweise, die mit ihrem Label milli lux Lampenschirmeinzelstücke entwirft, hat die Aktion „shirt rescue“ ausgerufen, in der ausgemusterte T-Shirts zu Lampenschirmunikaten verarbeitet werden (milli lux, Mandellstrasse 4). Sabine Tiefenbrunner bietet in ihrem Laden Lieblingsplatz unter dem Motto „Ausdruck Deines Selbst“ Unterwäsche-Einzelstücke, die sie auf Kundenwunsch mit erotischen Cartoons bedruckt (Sporgasse 23). Und bei Crazy Home Town von Arno Körbler und Stefan Krar werden Kleider aus Papier präsentiert (Paulustorgasse 3). Hoff entlich auch regenfest.

Wo es eine quirlige Szene gibt, sind auch internationale Trend- & Ideenstaubsauger nicht weit. Deshalb verwundert es nicht, dass sich inzwischen auch der Red Bull-Konzern an die City of Design herangepirscht hat. Der Konzern hat inzwischen seinen eigenen Alpha Tauri Store (sic) in Graz aufgemacht und hängt sich mit einem Programmpunkt zum Thema Technologie und Mode im Designmonat an die Grazer Kreativen dran. Von der notorisch apolitischen Red-Bull- Ideologie werden sich aber die Grazer DesignerInnen, die auch gesellschaftspolitische und soziale Ansprüche vertreten, wohl nicht so leicht vereinnahmen oder gar überformen lassen.

Wie zum Beispiel die Bloggerin und Designerin Kathrin Jummer, die sich mit ihrem – wie sie es nennt – offline-shop himmelgrau in der Grazer Feuerbachgasse angesiedelt hat. Ihr Lokal vergleicht sie mit einem Boot, an dem man die Seele baumeln lassen kann, und „so ganz nebenbei“ arbeitet. Meistens auch im Netzwerk mit anderen. Für das Design in the City-Programm hat sie das Grazer Start-up Wolke Neun zu sich eingeladen, die zur „Baby-Shower Launch Party“ einladen. Was da wohl wieder neu auf die Welt kommt?

 

INFO
Designmonat Graz 2017
29.04. – 28.05.2017
www.designmonat.at

SELECTED 2017
29.04. – 28.05.2017
Naturkundemuseum, Joanneumsviertel

Klanglicht
29.04. – 30.04.2017, abends
Schauspielhaus Graz, Oper Graz,
Next Liberty, Dom im Berg, Stadtpark

CITY-OF-DESIGN-Rundgänge
Nächste Termine: 22.04., 20.05.,
17.06.2017 jeweils 11.00
Nähere Infos: www.grazguides.at

 

TEILEN