Abstract Hungary

"It Wasn't Us Who Told Lizi to Lie down on the Cold Kitchen Floor" von Zsófia Keresztes

Einen Streifzug durch die zeitgenössische ungarische Kunst wagen die Kuratoren Sandro Droschl und Áron Fenyvesi in der Ausstellung „Abstract Hungary“. Dabei sind nicht nur Werke bekannter noch aktiver Künstler wie Imre Bak, Dóra Maurer oder István Nádler zu sehen, sondern auch Arbeiten einer hervorragenden mittleren und jüngeren Generation. Insgesamt sind 24 Künstler hier vertreten, die sich kritisch mit dem eigenen Ansatz und (kunst-)historischen Geschehnissen auseinandersetzen. Verbindendes Element ist der Begriff „Abstraktion“ im Sinne einer offenen, produktiven Haltung.

24.06. – 07.09.2017
www.km-k.at

 

 

TEILEN