Anastasia Su, Desigerin / “13&9 Design”

Was der jungen Unternehmerin am meisten an ihrem Job gefällt, sind Kreativität und internationale Kollaborationen.

Design mit internationaler Seele

Individuum und Produkt stärker zu verbinden – das setzt sich Dr. Anastasija Lesjak von 13&9 zum Ziel. 2013 gründete sie unter dem Künstlernamen Anastasia Su das Designstudio, in dem sich unterschiedliche kreative Disziplinen zusammenfinden.

Like a Rolling Stone

Zündend für die Gründung von 13&9 war die Neugestaltung der Kanonenhalle im Zeughaus Graz 2012 mit dem Titel „Rolling Stones“. Zusammen mit der Architekturbüro INNOCAD von Martin Lesjak entwickelte Anastasia Su ein Corporate Element, das Innenarchitektur, Produktdesign mit Sound- und Lichtinstallation verbindet. Die Grazer Murnockerln waren die Basis dafür. Die Murnockerln sind kleine, runde Steine, die sich während der letzten Eiszeit im geologischen Untergrund von Graz gebildet haben. Sie gelten für GrazerInnen als Symbol für das Beständige. Sie finden sich auch als Fundamente historischer Gebäude und Straßenpflasterungen wie zum Beispiel beim Landhaushof. Das nutzen Anastasia Su und das INNOCAD-Team als Bezugspunkt für das Konzept. ArchitektenInnen-, Produkt-, Grafik-, Mode-, sowie Sound- und MediendesignerInnen arbeiteten interdisziplinär an diesem Konzept. Aus dieser Zusammenarbeit entstand 13&9 als eigenes Design-Studio. Die Grundlage für ein Design auf mehreren Ebenen hält sich auch heute noch in Anastasia Sus Arbeit.

Austausch und interdisziplinäre Arbeit, wie hier mit dem Architekten Martin Lesjak und Designerin Sabrina Stadlober, sind Grundpfeiler von 13&9 Design.

Philosophie statt Arbeit

Ihre Arbeit sieht sie viel mehr als Philosophie „in der sich der multidisziplinäre und kooperative Gedanke widerspiegelt. “Der Fokus liege dabei auf Produkten, die so flexibel, vielfältig, wandelbar und kombinierbar seien, dass sie zu einem Mehrwert für den Nutzer würden. Schon in ihrer Kindheit interessierte sie sich für die Gestaltung. Heute setzt sie ihre Kreativität bei all den internationalen Kollaborationen ein, die essentiell bei 13&9 sind. „Ich bin ständig am Lernen und gebe ebenfalls mein Wissen weiter“, beschreibt Anastasia Su die Philosophie, die sie mit 13&9 vertritt. Ihre Rolle als Gestalterin und Leiterin fordere vor allem Organisationstalent. „Ich begleite den Weg von der Idee bis zum Serienprodukt hin zur internationalen Marktpräsenz“, erzählt die Unternehmensgründerin.

Innovative Ansätze entstünden in der Wechselwirkung von kreativen und pragmatischen Prozessen, die in einem Netzwerk aus unterschiedlichen Fachdisziplinen ausgearbeitet werden, beschreibt sie den Arbeitsflow. Derzeit beschäftigt sich ihr Team mit Möbel- und Beleuchtungsdesign, das die Technologie und den Arbeitsplatz in Balance mit dem menschlichen Wohlbefinden bringen soll. Eine weitere internationale Kollaboration führt 13&9 mit BuzziSpace, für die es die Produktserie BuzziPleat entwickelte. Es ist eine Produktserie an akustischen Lösungen für die Klangabsorption und -kontrolle im Innenraum, die gemeinsam mit Designerin Sabrina Stadlober konzipiert wurde.

Architektur, Soundkontrolle und Design harmonieren in der Serie BuzziPleat für BuzziSpace.

Kontakt:
13&9 Design GmbH
A–8010 Graz
Grazbachgasse 65a
+43 316 710 324 13
info@13and9design.com
www.13and9design.com

TEILEN