Daniel Bauer: Vom Architekten zum Filmemacher

Daniel Bauer und Richard Techt, Shot Shot Shot

„Werbung, bewegt“

Der Begriff Vielfalt zieht sich bei Shot Shot Shot wie ein roter Faden durch das Unternehmen und seine Tätigkeiten. Über zehn Jahre ist das Team rund um Geschäftsführer Daniel Bauer nun erfolgreich in der Branche vertreten und zählt namhafte Unternehmen zu seinen Kunden.

Als Daniel Bauer Anfang der 2000er Jahre sein Architektur Studium an der TU Graz erfolgreich absolvierte, entschied er sich, für ein Jahr der Reflexion in die USA zu reisen. Der leidenschaftliche Musiker suchte dort unter anderem nach einem Weg, sein Interesse an Animation, Rhythmus und Musik gemeinsam mit seinem architektonischen Wissen in einem großen Ganzen zu vereinen.

Im Jahr 2007 war eine Lösung gefunden, erzählt Bauer: „Mein Partner Richard Techt und ich bündelten unsere Interessen und erlernten Fähigkeiten aus den Bereichen Musik, Architektur, Animation und Film. Zur gleichen Zeit wurde Youtube immer populärer. Das führte dazu, dass viele unserer Musiker-Freunde Musikvideos brauchten. So entstanden die ersten Shot Shot Shot Film-Experimente.“

Roter Faden: Vielfalt
Obwohl sich Shot Shot Shot anfangs vor allem auf Musikvideos konzentrierte, blieb ihre Fähigkeit von Unternehmen nicht lange unentdeckt und so erhielten die Grazer bald die ersten Aufträge für Imagefilme und Spots.

„Bei jedem einzelnen hatte man das Gefühl man müsse alles geben, da sonst ist die Chance vorbei ist“, berichtet Bauer von den ersten Projekten: „Nach einiger Zeit realisiert man, dass es immer einen nächsten Film geben wird, dass man nicht alles in einem Drehbuch unterbringen muss, dass nicht jede Idee gleich gut aufgeht. Kurz: Man entwickelt sich immer weiter, aber es ist die Summe der gemachten Projekte, die einen prägt.“

Durch ein interdisziplinäres Team ist es für Shot Shot Shot möglich, den verschiedensten Anforderungen jeder einzelner Produktionen gerecht zu werden. Durch die Einbeziehung verschiedener Talente wie Musikern, Illustratoren und Animation Artists entsteht die Vielfalt, die das Team an den Projekten äußerst schätzt.   

Das Team rund um Regisseur Daniel Bauer am Set im Studio.

„Das Schöne an unserem Beruf ist, dass er viele Künste unter sich vereint: Schnitt ist Rhythmik, Bild ist Ausdruck, Darstellung und Design“, beschreibt Bauer. Gerade wegen dieser Vielfältigkeit enstspreche sein Beruf seiner Idealvorstellung.

Das Konzept scheint sowohl bei österreichischen als auch international tätigen Unternehmen anzukommen. So produzierte Shot Shot Shot unter anderem Werbefilme für die ÖBB und den Drogeriemarkt DM sowie Imagefilme für Nespresso und Austrian Airlines. Auch die Berliner Band “Die Ärzte“ griff für ihr Musikvideo zum Song „Miststück“ auf das Können der Grazer Filmproduktions zurück.

Kreativität
Inszenierung, Kreation und Spezialeffekt – um ein gutes Ergebnis zu liefern sind der Kreativität des Teams keine Grenzen gesetzt. Doch was bedeutet Kreativität? „Aus meiner Sicht ist Kreativität die Kunst Entscheidungen zu treffen“, so Bauer und ergänzt: „Prinzipiell besitzt sie jeder: die Mischung aus rationalen Überlegungen und Bauchgefühl. Über Ausbildung und die Beschäftigung mit der Kreativität anderer lenkt man die eigene in die entsprechenden Bahnen. Man baut sie aus und macht sie zu einem bewussten Prozess – den Akt des kreativen Schaffens.“

Zentrale des Schaffens
Das Büro von Shot Shot Shot liegt im Herzen von Graz und dennoch versteckt im ersten Stock eines Hauses, der Zugang ist über ein Kaffee möglich. Doch eines steht für den Geschäftsführer außer Frage: „Wir arbeiten gerne in Graz, weil hier alles ein wenig entspannter abläuft. Das spüren auch unsere Wiener Kunden.“ Zudem habe sich das Umfeld enorm professionalisiert und man könne auch von Graz aus ein hohes Niveau liefern. Zwar gebe es personelle sowie finanzielle Nachteile im Vergleich zu Wien, dennoch fügt Bauer hinzu: „Das schönste an Wien ist ja, dass man schnell dort ist … und auch schnell wieder zurück.“

 

Shot Shot Shot
Griesgasse 7
8020 Graz
www.shotshotshot.com

 

 

 

TEILEN