Sprachen öffnen Türen: Deutsch lernen mit dem Österreich Institut

Förderung des kulturellen Austauschs.

Das Österreich Institut bietet im Auftrag der Republik Österreich Deutschunterricht auf höchstem Qualitätsniveau für insgesamt etwa 11.000 Menschen pro Jahr in seinen Standortländern Polen, Tschechische Republik, Bosnien-Herzegowina, Slowakei, Ungarn, Italien und Serbien, an.

Die Unterrichtsmaterialien des Österreich Instituts werden sowohl im Inland als auch im Ausland genutzt und transportieren dabei unter anderem ein aktuelles Bild von Österreich und seiner Kultur. Sprachlernspiele in allen Standorten des Österreich Instituts sind nur ein Aspekt der umfangreichen Aktionen und kulturellen Veranstaltungen, die vom Österreich Institut mit seinen acht Standorten durchgeführt werden.

Mit der Entwicklung von eigenen Lehrmaterialien wird ein moderner Sprachunterricht unterstützt und ein starker Bezug zur österreichischen Sprache und Kultur hergestellt. Dazu gehören beispielsweise der regelmäßig erscheinende Österreich Spiegel – die Zeitung für den Deutschunterricht, die Fachsprachenmappen, wie etwa „Deutsch für JuristInnen“ oder „Deutsch im Gesundheits- und Pflegebereich“ sowie Filmdidaktisierungen.

Rund 50 000 KursteilnehmerInnen haben in über 15 Jahren am Österreich Institut Deutsch gelernt. Mehr als 80 Prozent der KandidatInnen, die sich am Österreich Institut auf die Prüfung des Österreichischen Sprachdiploms Deutsch (ÖSD) vorbereitet haben, legten sie erfolgreich ab.

Eigentümer Osterreich Institute ist die Republik Österreich, die Vertretung des Eigentümers nimmt das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres wahr.

www.oesterreichinstitut.at
www.bmeia.gv.at

TEILEN