„Jörg Schlick / Günter Brus“ / 21er Haus Wien

31.05. – 01.07.2018; Wien.
Im Rahmen der Günter Brus Retrospektive kommt es zur dritten Kollaborationsausstellung.

Jörg Schlick, steirischer Konzeptkünstler, Autor, Maler und Musiker, gilt als überaus produktiver Künstler von internationaler Wirkung. Kuratiert von Harald Krejci kommt es im Obergeschoß des Belvedere 21 zur einer Kollaboration mit Günter Brus im Rahmen der Ausstellung „Günter Brus Unruhe nach dem Sturm“. Ausgangspunkt sind Jörg Schlicks Spiralnebelzeichnungen, die Günter und Anna Brus in einer Berliner Galerie sahen. Daraufhin begannen Jörg Schlick und Günter Brus diese Gemeinschaftsarbeiten.

„Spiralnebulose Gedanken“ entstand aus Texten, die Brus auf eine Plattenhülle schrieb, die im Anschluss von Schlick in kreisenden Formen überzeichnet wurde. 2005 kooperierten die beiden Künstler ein letztes Mal – das Ergebnis ist der Zyklus In besseren Kreisen.

Jörg Schlick / Günter Brus
31.05. – 01.07.2018
Belvedere 21
Quartier Belvedere
Arsenalstraße 1
1030 Wien
www.21erhaus.at

TEILEN