“Nicole Prutsch – Beyond the measuring principle” / Neue Galerie Graz

15.06. – 19.08.2018; Graz.
Nicole Prutsch spürt der Frage nach, wie sich Identität konsturiert.

Was passiert, wenn Wissenschaft und Technik in unseren Körper eingreifen, verändert es unsere Identität? Nicole Prutsch zeigt in Foto- und Videoarbeiten das Spannungsfeld von Identität und ihrer Konstruktion. Sie orientiert sich an wissenschaftlicher Methodik und überträgt deren Prinzipien auf ihre künstlerische Praxis.

Das Sammeln, Berechnen und Archivieren von Daten zur (Selbst-)Überwachung und (Selbst-)Erkenntnis kennt unzählige Beispiele in Geschichte und Gegenwart. Der Zusammenhang von Identität und technisch aufgeklärtem Bewusstsein wird auch im Mythos des Odysseus deutlich, indem Odysseus die bewusste Entscheidung trifft, als Gefesselter nicht dem Gesang der Sirenen zu verfallen.

Mit Beyond the measuring principle zeigt Nicole Prutsch Foto- und Videoarbeiten, die das Spannungsfeld von Identität und ihrer Konstruktionen untersuchen. Prutsch, die derzeit in Boston, MA, lebt, hat dort unter anderem mit Archivmaterial der Harvard University Archives gearbeitet.

Nicole Prutsch – Beyond the measuring principle
15.06. – 19.08.2018
Neue Galerie Graz, studio
Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz
www.museum-joanneum.at

TEILEN