“Central & East Europe Calling” / Österreich

2019; Österreich.
Das Artist-in-Residence Austausch Programm 2019 steht an!

Co-Organisiert durch < rotor > Zentrum für zeitgenössische Kunst Graz und die Kulturpolitische Sektion des Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres findet 2019 das Central & East Europe Calling statt. Es ist ein Artist-in Residence Austausch Programm zwischen Kunstinstitutionen aus Zentral- und Osteuropäischen Ländern und Österreich.

223 österreichische KünstlerInnen haben sich beworben 7 werden ausgewählt um ein Monat lang in einem der Länder zu leben und zu Arbeiten.
Die Partnerinstitutionen aus Zentral- und Osteuropa sind die Gallery of contemporary art Minsk, Belarus, die Faculty of Art and Design, UJEP, Ústí nad Labem, Tschechien, die OFF-Biennale, Budapest, Ungarn, das Oberliht, Chișinău, Moldawien, die Galeria Arsenal, Bialystok, Polen, das tranzit.sk, Bratislava, Slowakai und das Open Space, Kiev, Ukraine.

7 Zentral- und Osteuropäischen KünstlerInnen konnten sich für die österreichischen Institutionen < rotor > (Projektkoordination) in Zusammenarbeit mit dem Cultural City Network Graz, das Lendhauer, Klagenfurt, das AIR-Artist in residence Niederösterreich, Krems, das Atelierhaus Salzamt, Linz und die Kunsthalle Exnergasse, Wien bewerben.

Artist in Residence Exchange Programme
2019
Various locations
ceecalling.weblog.mur.at

Central & East Europe
Belarus Ў Gallery of contemporary art / Minsk
Czech Republic Faculty of Art and Design / UJEP / Ústí nad Labem
Hungary OFF-Biennale / Budapest
Moldova Oberliht / Chișinău
Poland Galeria Arsenal / Białystok
Slovakia tranzit.sk / Bratislava
Ukraine Open Place / Kiev

Austria
Graz / < rotor > [project coordination] in collaboration with Cultural City Network Graz
Klagenfurt / Lendhauer
Krems / AIR–ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich
Linz / Atelierhaus Salzamt
Vienna / Kunsthalle Exnergasse

TEILEN