“Kunst-Kontroversen, Steirische Positionen 1945-1967” / Neue Galerie Graz

Friedrich Aduatz, "Moru", 1961, Neue Galerie Graz, UMJ

15.06.2018 – 06.01.2020; Graz.
Zur Polarität zeitgenössischer Kunst.

Die von Peter Peer kuratierte Ausstellung befasst sich mit künstlerischen Denkweisen und Darstellungen. Von den einen gefeiert und den anderen verdammt, sorgten diese Denkweisen für Polarisierung. Neben künstlerischen Auffassungsunterschieden spiegelten sie häufig auch gesellschaftliche, politische oder weltanschauliche Standpunkte wider. Kunst wurde zu einer sensiblen gesellschaftspolitischen Beobachterin des Zeitgeschehens und ihr Publikum verstärkte den Dreh- und Angelpunkt des Erfolges der Künstlerin oder des Künstlers.

Die Ausstellung zeigt Werke aus der Sammlung vom 19. Jahrhundert bis in die späten 1960er-Jahre in der Steiermark, wo sich in einem offenen Feld der Möglichkeiten VerfechterInnen der Avantgarde und „traditionsverbundene“ KünstlerInnen teils erbitterte Kämpfe um die Vorherrschaft in der bildenden Kunst geliefert haben.

Kunst-Kontroversen
15.06.2018 – 06.01.2020
Eröffnung am 14.06.2018, 19.00 Uhr
Neue Galerie Graz
Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz
www.museum-joanneum.at

TEILEN