Luise Schröder / Salzburger Kunstverein

(c) Luise Schröder

03.10. – 29.11.2020.

Der Salzburger Kunstverein zeigt eine Ausstellung von Luise Schröder. In ihren künstlerischen Arbeiten, Fotografien, Videos und Publikationen befasst sich Luise Schröder mit der Instrumentalisierung der Vergangenheit durch die Politik der Gegenwart. Sie untersucht die Fortschreibung historischer Mythen und deren Bedeutung für Identitäten und Gemeinschaften. Ihre Arbeit hinterfragt auch wie offizielles Gedenken von politischen, gesellschaftlichen und medialen Entwicklungen beeinflusst und konstruiert wird. Im Rahmen des SpallArt Prize 2020 zeigt die Künstlerin im Kabinett Fotografien ihrer aktuellen Arbeit Tenez bon, nous arrivons sowie die Intervention Erinnerung ist ein Gespenst in der Gartenanlage des Künstlerhauses. 

Luise Schröder
03.10. – 29.11.2020
Salzburger Kunstverein
Hellbrunner Straße 3
5020 Salzburg

www.salzburger-kunstverein.at