„Work with your brain, act with your heart” / Architekt Martin Lesjak

Martin Lesjak, Architekt und CEO von INNOCAD

Mit “Out of the Box” – Denken zum internationalen Erfolg.

Stets getreu seinem Motto „Work with your brain, act with your heart”, verwirklicht das international mehrfach ausgezeichnete Architekturbüro INNOCAD unter anderem in den Vereinigten Staaten und in Saudi Arabien innovative Architekturprojekte.

Vor rund 20 Jahren entstand in einem Zeichensaal der Technischen Universität Graz das Architekturbüro INNOCAD. Seither sind die beiden Gründer Martin Lesjak und Peter Schwaiger gemeinsam mit ihrem Team weltweit für Architektur- und Innenarchitekturprojekte verantwortlich – und das erfolgreich.

Preisgekrönte Arbeit
Im Jahr 2015 wurde Lesjak bei den 36th Annual Interiors Awards des US Magazins Contract in New York zum „Designer of the Year” gekürt. „Design ist nicht nur mit Gestaltung gleichzusetzen“, beschreibt der Architekt seine Vorstellung von Design: „Es ist die ganzheitliche kreative Lösung von Aufgaben und Problemstellungen unter Einbeziehung funktionaler, ästhetischer, sozialer und emotionaler Gesichtspunkte.“ Bei der Verknüpfung von Design und Funktionalität gehe es dabei in der ganzheitlichen Betrachtung immer um Balance. „Kein Aspekt ist losgelöst zu betrachten. Die funktionale und die gestalterische Ebene bedingen und ergänzen einander.“

Die von INNOCAD gestaltete Trilogie neuer Dauerausstellungen im Museum für Geschichte Graz im zweiten Geschoss des Palais Herberstein, bietet den Besuchern die Möglichkeit, die Kulturgeschichte des Landes auf eine neue ganzheitliche und multidimensionale Weise zu erfahren.

Das britischen Magazin Build verlieh dem Grazer, der seine Inspiration von Beobachtung und Wahrnehmung besonders auf Reisen aber auch aufgrund ganz einfacher alltäglicher Dinge erhalte, die Auszeichnung „Architect of the Year 2016“. Doch nicht nur der CEO selbst, sondern das gesamte Team gewann zahlreiche Preise. So wurde INNOCAD unter anderem mehrfach mit dem „best architects“-Award ausgezeichnet und erhielt im vergangenen Jahr Bronze bei den International Design Awards. „Für uns als Team ist es ein Zeichen in einem weltweiten Kontext wahrgenommen zu werden und somit relevant zu sein“, beschreibt Lesjak und ergänzt: „In erster Linie öffnen solche Auszeichnungen jedoch Türen und geben uns die Möglichkeit globaler zu denken, zu arbeiten und vor allem zu lernen.“

Bedeutungsvollstes Projekt: Die eigene Entwicklung
Das Team rund um Lesjak verwirklicht sowohl national als auch international zahlreiche Architektur- und Innenarchitektur-Projekte in den Bereichen Büro, Wohnen, Bildungseinrichtungen, Gesundheitswesen, sowie Hotel, Gastronomie, Shop-, Messe- und Ausstellungsdesign. Zu den bedeutendsten Projekten außerhalb der österreichischen Landesgrenzen zählen unter anderem die Innenarchitektur des saudischen Wirtschaftsministeriums in Riad, der Showroom der Mohawk Group in Chicago sowie das Headquarter der Volksbank in Südtirol.

Auch die Erste Bank Group setzte bei der innenarchitektonischen Gestaltung ihrer Räumlichkeiten in Tschechien, Rumänien und Österreich auf die Fähigkeiten von INNOCAD – genauso wie der bekannte Hersteller hochwertiger Lichtsysteme XAL, der für die Gesamtplanung seines Headquarters in Graz Lesjak und sein Team beauftragte. Auch die Innenarchitektur der Konzernzentrale der ÖBB sowie das Headquarter von Microsoft Austria und Samsung Austria zählen zu den Projekten des Grazer Architekturbüros. Dabei betont Lesjak: „Das bedeutungsvollste Projekt für mich ist die stetige Entwicklung als Person, als Team und als kreatives Unternehmen.“

Eines der auffälligsten Projekte in der Heimstadt des Unternehmens stellt das kürzlich fertiggestellte Headquarter der C&P Immobilien AG dar.

Das neue C&P-Headquarter trägt den Namen CUBEND, eine Zusammenführung des Wortes “cube”, das für Vollständigkeit und Beständigkeit steht, und des Begriffes “bend”, der Bewegung und Dynamik widerspiegelt.

Ganz allgemein zeigt sich Lesjak überzeugt, dass Graz in Bezug auf seine Größe auch im internationalen Vergleich architektonisch Einiges zu bieten habe, sowohl historisch als auch zeitgenössisch. „Was ich mir wünschen würde wäre eine stärkere, bemerkbare relevante junge Generation von Architekturbüros“, betont der Architekt und fügt mit einem Schmunzeln hinzu: „Unsere Generation gehört ja auch schon bald zu den Alten.“

INNOCAD Architekture ZT GmbH
Grazbachgasse 65a
8010 Graz
www.innocad.at

TEILEN