“Emsiana” Kulturfest / Hohenems 2018

In den Werken der Vorarlberger Textilkünstlerin Maria Baumschlager-Dünser bekommt Federleichtes plötzlich Gewicht.

17.05. – 20.05.2018; Hohenems.
Improvisation zwischen Fülle und Leere beim etwas anderen Kulturfest in Hohenems.

Geschichte, in all ihren Widersprüchen, lebt in der Kultur von heute weiter. Das vielfältige Programm von Emsiana lädt zum Nachdenken, Schmunzeln und Feiern ein.
Heuer füllen die Führungen, Vorträge, Konzerte, Ausstellungen und Lesungen unter dem Thema “Fülle und Leere” das Programm des Festivals .

Was macht eine Siedlung zur Stadt? Was macht aus einem Platz einen öffentlichen Ort? Was macht aus einem Gemeinwesen einen lebendigen Organismus? Und was macht aus vielen Verschiedenen eine vielfältige Gesellschaft?

»Der Wert der Städte bestimmt sich nach der Zahl der Orte, die in ihnen der Improvisation eingeräumt sind«, so schrieb einst Siegfried Kracauer, der begnadete Stadterkunder und Denker.

Von der Eröffnungsrede von Angelika Fitz, der aus Vorarlberg stammenden Direktorin des Architekturzentrums Wien, bis zum Abschluss- konzert mit Paul Gulda und Marwan Abado flaniert die Emsiana durch die offenen Räume von Stadt, Gesellschaft und Kultur.

“Emsiana” Kulturfest
17.05. – 20.05.2018
Various locations
Hohenems
www.emsiana.at

TEILEN