“Glaube Liebe Hoffnung – 800 Jahre Diözese Graz-Seckau” / Kunsthaus Graz

13.04. – 26.08.2018; Graz.
Verbindung zwischen Kunst und Kirche im Kunsthaus Graz.

Mit der Verbindung von Gegenwartskunst und Religion feiert die Diözese Graz-Seckau ihr Jubiläum. Mit einer Ausstellung, die an vielen Plätzen der Stadt wirkt und erstmals große Häuser wie das Kunsthaus und Kulturzentrum bei den Minoriten verbindet.

Ausschnitt aus: Birgit Jürgenssen, “Jeder hat seine eigene Ansicht”, 1975/2006

Dabei dreht es sich um die Verbindung zwischen Kirche und Kunst, denn beide erheben den Anspruch, Gesellschaft zu gestalten. Im Spannungsfeld von Barmherzigkeit, Solidarität und anachronistischer Kritik an speziell katholischen Werthaltungen, erforschen die Kuratoren Schnittstellen zwischen Kirche und Kunst. Im Vordergrund stehen dabei die drei göttlichen Tugenden Glaube, Liebe und Hoffnung.

Glaube Liebe Hoffnung – 800 Jahre Diözese Graz-Seckau
13.04. – 26.08.2018
Eröffnung am 12.04.2018, 18.00 Uhr
Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz
www.museum-joanneum.at

 

 

TEILEN