“Stadtoasen” / NORDICO Linz

23.03. – 02.09.2018; Linz.
Wachstum erzeugt ein Spannungsfeld zwischen Erweiterung und Verdichtung. Was bedeutet das für die Grünflächen von Linz.

Linz wird größer. Mehr als 10% wuchs die Stadt innerhalb der letzten 15 Jahre. Umso wichtiger ist es Freiräume für zukünftige Generationen zu sichern und die Grünflächen nicht an den Stadtrand verdrängen zu lassen.

Wir befinden uns im Anthropozän, einer sogenannten neuen geologischen Epoche, die von den Auswirkungen menschlichen Handelns geformt wird und klimatische Veränderungen, sprich Klimaerwärmung, mit sich bringt. Mit diesen Herausforderungen gilt es, sich auseinanderzusetzen.

Die Kuratorinnen Andrea Bina und Klaudia Kreslehner, gestützt durch die fachliche Expertise Barbara Veitls, haben genau das im Auge. In der Ausstellung zeigen sie die Entwicklung der Linzer Freiräume bis hin zu aktuellen Tendenzen und Zukunftsvisionen. Sie werfen historische Fakten auf, zeigen malerische Ansichten und rücken dabei, neben den großen geschichtsträchtigen Orten wie dem Volksgarten, auch kleinere und unbekanntere Plätze in den Mittelpunkt.

Wie viel Stadt braucht Grün? Wie viel Grün braucht Stadt?

Linz hat seit jeher einen verhältnismäßig hohen Grünanteil. Jedoch wurden in letzter Zeit sehr wohl viele der ehemals grünen Flächen zugepflastert. Allerdings entwickelten sich auch neue grüne Hot Spots. Als Beispiel die Donaulände, zwischen dem Lentos Kunstmuseum und dem Brucknerhaus, die bei Jugendlichen sehr beliebt ist.

Die Ausstellung zeigt die interessantesten Plätze und erzählt Geschichten über die städtischen Parks. Diese Oasen in der Stadt, die als Orte der Erholung dienen in denen einige die Einsamkeit, andere die Gesellschaft suchen sind Lebensraum, sozialer Treffpunkt und Zufluchtsort, Spielplatz, Sportplatz und Ruhestätte.

Stadtoasen
23.03. – 02.09.2018
NORDICO Stadtmuseum Linz
Dametzstraße 23
4020 Linz
www.nordico.at
Beitrag über die Ausstellung mit den Kuratorinnen in Kooperation von NORDICO Stadtmuseum Linz und dorf tv. Produktion: Roland Freinschlag und Georg Ritter:
www.youtube.com/stadtoasen

TEILEN