“Den Frieden zeichnen – Dessiner la paix” / Österreichischen Kulturforum Paris

In Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen aus Amiens (Verein „On a Marché sur la Bulle“ und École supérieure d’Art et de Design, ESAD) zeigt die Ausstellung in der Österreichischen Botschaft Paris die Friedenstaube in einem breiten Kontext.

25.05.2018 – 11.11.2018; Paris.
Provokation, Karikatur, Allegorie, Paradoxon und andere Mittel greifen Gedanken, Ideen und Initiativen zum Thema Frieden auf.

Die Friedensbewegungen des 19. Jahrhunderts sowie engagierte BürgerInnen wie der Franzose Jean Jaurès, der Schweizer Henry Dunant oder die Österreicherin Bertha von Suttner waren Wegbereiter für multilaterale Strukturen wie die Vereinten Nationen oder die Europäische Union. Die EU ist ein Friedensprojekt und Frieden ist ein fragiler Zustand, der bewahrt werden will.

Aus Anlass der EU-Präsidentschaft 2018 präsentiert das österreichische Kulturforum Paris, kuratiert von Alexandra Maringer, die Ausstellung “Den Frieden zeichnen”. Für die Ausstellung wurde eine Sammlung des  Karikaturmuseums Krems überarbeitet und mit 40 Werken von 1899 bis 2018 angereichert. Darunter Werke der österreichischen Karikaturisten Wolfgang Ammer, Bernd Ertl und Horst Haitzinger. Es entstand eine Sammlung von Gedanken, Ideen und Initiativen zum Thema, die für den Frieden sensibilisiert, aber auch dessen Definition hinterfragt.

Die Ausstellung spricht die Fähigkeit und den Willen eines jeden Einzelnen an, in Frieden zu leben und den Frieden zu schätzen. Provokation, Karikatur, Allegorie und Paradoxon sind nur einige der Mittel, die für die Zeichnungen genützt wurden. Es werden verschiedene Initiativen inszeniert und gleichzeitig Grenzen aufgezeigt, die die Fragilität des Friedensbegriffs damals wie heute demonstrieren.

Den Frieden zeichnen – Dessiner la paix
25.05.2018 – 11.11.2018
Besichtigung nach Anmeldung: paris-ob@bmeia.gv.at, oder +33 (0)1 40 63 30 63
Österreichischen Kulturforum Paris
17 avenue de Villars
75007 Paris
Frankreich
austrocult.fr

KünstlerInnen
Wolfgang Ammer | Pepe Angonoa | Cristina Bernazzani | Giacomo Cardelli | Gilles Conte | Liza Donnelly | Bernd Ertl | Gerhard Glück | Gabriel Hagaî | Horst Haitzinger | Barbara Henniger | Arístides Esteban Hernández Guerrero | Frank Hoppmann | Idígoras y Pachi | Jeffrey Koterba | Firuz Kutal | Hellmuth Macheck | Armando Milani | Bernard Partridge | Thomas Paster | Olivier Pirnay | Robert Rousso | Erich Sokol | Klaus Stuttmann | Wingz | worker | Theodor Zajaczkowski

TEILEN