“falkeis2architects” / MAK; Wien

active energy building

06.06. – 29.07.2018; Wien.
Urbanes Energieerzeugungssytem.

Innovation ist für falkeis2architects die beste Strategie um Herausforderungen der Zeit zu bewältigen. Ihr Prototyp eines neuen, urbanen, dezentralen Energieerzeugungssystems, stellt ein demokratischeres Modell der Energiegewinnung sowie -verteilung bereit.

So ist es dem österreichischen ArchitektInnenduo Anton Falkeis & Cornelia Falkeis-Senn gelungen, die Idee eines Mehrfamilienhauses zu verwirklichen, das nicht nur energieautark ist, sondern mehr Energie erzeugt als benötigt wird.
Dem Prototyp des futuristisch anmutenden active energy building, welches in Lichtenstein verwirklicht wurde, ist diese Ausstellung gewidmet. Es entsteht ein Einblick in die vielen Neuerungen hinsichtlich Material, Konstruktion und Netzwerkaufbau, die zu dem „aktiven Gebäude“ geführt haben.

Zukunftsweisende Architektur soll zu sozialen Veränderung und als Motor zur Verbesserung der urbanen Lebensqualität positioniert werden. Sie beschäftigt sich mit Herausforderungen unserer Gesellschaft wie Klimawandel, Energie- und Ressourcenknappheit.

falkeis2architects
06.06. – 29.07.2018
MAK FUTURE LAB
Stubenring 5
1010 Wien
www.mak.at

 

TEILEN