“Doppelleben: Bildende Künstler_innen machen Musik” / mumok Wien

23.06. – 11.11.2018; Wien.
Kontextwechsel im mumok.

Seit den 1960ern kommt es immer häufiger auf, dass Künstlerinnen und Künstler von ihrem Fach auf die Bühne wechseln, sei es öffentlich oder auf Tonträgern. Der Kunstkritiker Jörg Heiser beschäftigte sich eingehend damit und veröffentlichte dazu das Buch “Doppelleben”, woher der Name der Ausstellung entlehnt wurde. Die Unterschiede und Einflüsse zwischen denjenigen die rein der Musik und denjenigen die sich der Musik und der bildenden Kunst hingewandt haben wird beleuchtet. Die Darstellung erfolgt anhand von Bildmaterial, Videos und Fotografien.
Kuratiert wird die Ausstellung von Eva Badura-Triska und Edek Bartz.
Doppelleben: Bildende Künstler_innen machen Musik
23.06. – 11.11.2018
mumok Museum moderner Kunst
Stiftung Ludwig Wien
Museumsplatz 1

1070 Wien
www.mumok.at

TEILEN