“Roman Signer – Grüne Linie” / Landesgalerie Linz

24.05. – 02.09.2018; Linz.
Grüne Linie

Helikopter, Regenschirme, Stühle, Kajaks sind üblicherweise Requisiten mit denen Roman Signer arbeitet. Im Treppenhaus der Landesgalerie Linz lässt Signer Wasser durch das Museum laufen! Überhaupt spielt Signer mit der Kraft der Elemente, wobei in der eigens für das Landesmuseum Linz konzipierten Ausstellung, Wasser sein Ausdrucksmittel ist. In Signers erweiterten Skulpturbegriff, indem er skultupturale Ereignisse dem Gesetz der Physik unterwirft, sind 2 Tonnen und grünes Wasser seine Referenz an die Donau und an Flüssen im Allgemeinen und das im Kontext der Donau Art.

Die grünen Tonnen werden, in der von Elisabeth Schweeger kuratierten Ausstellung, an unterschiedlichen Etagen im Haus positioniert und mit durchsichtigen Schläuchen, durch die grünes Wasser transportiert wird, miteinander verbunden.

Letztendlich überlässt Signer seine Skulptur der Gravitation und Naturgewalt, indem er das gefärbte Wasser, sobald in der oberen Tonne angelangt, zurück in die untere Tonne fallen lässt und der Kreislauf des Wassers von vorne beginnt.

TEILEN