“20 Propositions” / Salzburger Kunstverein

21.07.–23.09.2018; Salzburger Kunstverein.
Bindeglied zwischen 20 Propositions ist der Mut zum Unvollvollständigen.

Während des Sommers findet im Rahmen von 20 Propositions eine Reihe von Einzelausstellungen, Performances und Screenings, von lokalen, nationalen und internationalen KünstlerInnen, statt. 20 Projekte, 3 Projektphasen mit 3  Eröffnungsveranstaltungen erwartet ein Publikum, das sich Gedankenprozessen künstlerisch nähern möchte.

Überleben funktioniert durch Anpassung.

Um sich an die Geschwindigkeit des Wandels und der politischen Verschiebungen anzupassen, sollten neue Formen des Denkens, Lebens und Glaubens entwickelt werden. Als eine unvollständige Serie an Experimenten, Spekulationen und Begegnungen, versucht 20 Propositions sich daran.
Begriffe des Temporären und Ephemeren erhalten Vorrang. Produktion, Inszenierung und Durchführung von Ausstellungen werden schon in den Ansätzen hinterfragt. Bindendes Glied zwischen den 20 Projekten ist die Vorstellung des Unvollständigen bei dem Produktionsprozesse gezielt unterbrochen oder durchkreuzt werden. Dieses gemeinschaftliche Projekt wirkt insgesamt wie ein prometheisches Modell, eine Kunstproduktion, die aktiv entsteht: Alles entspringt einem größeren Nichts, um dorthin auch wieder zu verschwinden.

20 Propositions ist eine Hommage an die Ausstellung 40 Tage 20 Ausstellungen vor 20 Jahren, konzipiert von der damaligen Direktorin Hildegund Amanshauser. Zwar nimmt die Neuauflage, diesmal kuratiert von Séamus Kealy, ein anderes Format an, behält aber den Spirit der Veränderung und des Engagements bei. Ebenso gibt es eine Zusammenarbeit mit der Internationalen Sommerakademie Salzburg, unter Amanshausers Direktion. Vier der teilnehmenden Künstler lehren heuer an der Sommerakademie und GastkuratorInnen haben Screenings für das Sunset Kino, Österreichs einzigem Sommer Outdoor Avantgarde Kino, das sieben zeitgenössische Videos und Filme zeigt, ausgewählt.

20 Propositions
21.07.–23.09.2018
Eröffnung: 20.07.2018 | 20.00
Salzburger Kunstverein
Hellbrunner Straße 3
5020 Salzburg
www.salzburger-kunstverein.at

KünstlerInnen:

Ausstellungen
1. Jakob Kolding (DK/DE)
2. Christiane Peschek (AT)
3. Emeka Okereke (NG)
4. Maria Legat (AT)
5. Nikola Röthemeyer & Annika Sailer (DE)
6. Carl Johan Högberg (SE/NL)
7. Ulrike Königshofer (AT)
8. Iva Lulashi (AL/IT)
9. Mark Van Yetter (US)
10. Mehraneh Atashi (IR/NL)
11. Markus Wilfling (AT)

Screenings/Sunset Kino
12. Oisin Byrne & Gary Farrelly (IE)
13. Manu Luksch (AT), Co-Regisseure: Martin Reinhart (AT), Thomas Tode (DE)
14. Bjørn Melhus (DE)
15. Jan Bonny & Alex Wissel (DE)
16. Michael Snow (CA)
17. Bady Minck (LU/AT)
18. Fabrizio Terranova (BE)

Performances
19. Sam Keogh (IE)
20. Ei Arakawa (JP/US) with Christian Naujoks (DE) & Class

Programm
20.07.2018: Eröffnung & Sunset Kino
20.00| Ausstellungseröffnungen: Jakob Kolding, Christiane Peschek, Emeka Okereke, Maria Legat, Nikola Röthemeyer & Annika Sailer (KünstlerInnen anwesend)*
Einführung: Séamus Kealy
Performance: Sam Keogh*
21.00 | Sunset Kino: „Glue“ von Oisin Byrne & Gary Farrelly*
23.00 |DJ Set: Emeka Okereke
25.07.2018: Sunset Kino
21.00 | „Dreams Rewired“ von Manu Luksch, Co-Regisseure: Martin Reinhart, Thomas Tode**
Einführung: Vanina Saracino
01.08.2018: Eröffnung & Sunset Kino
20.00 | Ausstellungseröffnungen: Carl Johan Högberg, Ulrike Königshofer, Iva Lulashi (KünstlerInnen anwesend)*
Einführung: Séamus Kealy
Performance: Ei Arakawa mit Christian Naujoks & Klasse*
21.00 | Sunset Kino: „Gravity Matters“ von Bjørn Melhus (Künstler anwesend)**
Einführung: Vanina Saracino
08.08.2018: Talk & Sunset Kino
20.00 | Talk: Séamus Kealy & Hildegund Amanshauser
21.00 |  Sunset Kino: „Rheingold“ von Jan Bonny & Alex Wissel***
Einführung: Erika Hock
15.08.2018: Eröffnung & Sunset Kino
20.00 | Ausstellungseröffnungen: Mark Van Yetter, Mehraneh Atashi, Markus Wilfling (KünstlerInnen anwesend)*
Einführung: Séamus Kealy
21.00 | Sunset Kino: „Corpus Callosum“ von Michael Snow**
16.08.2018: Artist Talk
18.00 | Markus Wilfling
22.08.2018: Sunset Kino
„Im Anfang war der Blick“ und „Mappamundi“ von Bady Minck (Künstlerin anwesend)**
29.08.2018: Sunset Kino
„Donna Haraway: Storytelling for Earthly Survival“ von Fabrizio Terranova**

*Kuratiert von Séamus Kealy
**Teil von Earthly Mutations, kuratiert von Vanina Saracino
***Kuratiert von Erika Hock

TEILEN