20. internationales Akkordeon Festival / Wien 2019

23.02. – 24.03.2019; Wien.
Dass das Akkordeon zu mehr als zur Brauchtumspflege geeignet ist, zeigt sich beim Wiener Akkordeonfestival.

Seit 2000 beweist das Akkordeonfestival jedes Jahr aufs Neue, dass es in den unterschiedlichsten Genres eingesetzt werden kann, und von E-musik über U-Musik bis Weltmusik seine Vielseitigkeit zeigt.

Die Eröffungsgala zeigt das Quintett Alma, spätestens seit der Eröffnung der Wiener Festwochen weithin bekannt. Ihr zeitgemäßer Umgang mit volksmusikalischen Traditionen ist dabei nahezu exemplarisch für eine künstlerische Enteignung einer erstarrten und sinnentleerten Brauchtumspflege, die solche Musik ohne Heimattümelei genießbar macht, und die sich immer wieder im Kontext des Festivals findet. Inhaltlich noch radikaler und vernehmbarer stehen dafür Attwenger, beliebte Stammgäste des Akkordeonfestivals, die im “Schutzhaus Zukunft” die erste Abschlussgala zelebrieren werden. Weitere Auftritte von und mit Anna Steinkogler & Valentin Butt, sowie Spaemann & Bakanic , dem Duo Montanaro Chavez und Klaus Paier & Asja Valcic.

Otto Lechner tritt mit den “Wiener Ziehharmonikern” auf und die zweite Abschlussgala bestreitet er mit “Otto Lechner & die anderen Register”. Ein Naheverhältnis zum Festival haben auch Dobrek Bistro, die zu ihrer Weltklasse-Weltmusik ins Orpheum laden, die famose Wiener Tschuschenkapelle feiert gar im Rahmen des Festivals ihr 30-jähriges Jubiläum, mit diversen Gäst*innen.

Die Stummfilmmatinee im Filmcasino Wien und Akkordeonworkshops vervollständigen das Programm des 20. Akkordeonfestivals.

 

20. internationales Akkordeon Festival 2019
23.02. – 24.03.2019
Various locations
Wien
www.akkordeonfestival.at

TEILEN