“Heimarbeit – Wirtschaftswunder am Küchentisch” Stadtmuseum Dornbirn

19.04.2018 – 24.02.2019
Die Mitmachausstellung macht das Thema der Heimarbeit im Zuge der modernen industriellen Produktion nach 1945 sichtbar.

Die Industrie kam und kommt ohne unsichtbare Helferlein nicht aus. Heimarbeit ist das Detail, das aus der Industrie nicht wegzudenken ist. Im Rheintal wurde ebenso seit 1945 im Hintergrund „als Heinzelfrau/mann“ zugearbeitet. Bei dieser partizipativen Ausstellung stehen Themen wie Arbeit und Rollenverständnis im ländlichen Raum, gesetzliche Rahmenbedingungen versus Alltagspraxis, Familienleben und Einkommen im Fokus. Zahlreiche ZeitzeugInnen berichten von ihrem Alltag, und der ganz besonderen “Wirtschaftswunderzeit”.

In engem Austausch mit dem Archiv für Frauen-, Geschlechter- und Sozialgeschichte Ostschweiz entstand auf diese Art eine Mitmachausstellung, die von den Erinnerungen, Fotos und Objekten ehemaliger Heimarbeiterinnen lebt.
Das Gesamtsystem Heimarbeit wird als Teil der modernen industriellen Produktion nach 1945 aufgefasst. Damit erscheint die europäische Industrieregion Rheintal samt ihren überregionalen Verflechtungen in einem neuen Licht.

Stadtmuseum Dornbirn
19.04.2018 – 24.02.2019
Marktplatz 11
6850 Dornbirn
www.stadtmuseum-dornbirn.at

 

 

 

TEILEN