“Intertopia” / esc medien kunst labor, Graz

06.02.2019 – 09.02.2019; Graz.
Eine digitale anstatt der echten Welt? Wohin führt die digitale scheinbare Perfektion einen echten Menschen?  Das Mezzanin Theater im esc medien kunst labor mit dem Jugendtheaterstück Intertopia.

Die digitale Welt birgt vieles in sich. Chancen, sowie Risiken und Möglichkeiten.
Was sie aber immer ist: Digital, unecht – und so perfekt wie der User und sein Wille es bestimmen. Man kann alles und jeder sein. Man kann neue Plätze erobern, eine Stadt bauen, wo es keine Autos gibt, aber dafür dreißig Spielplätze und mindestens hundert Eisgeschäfte. Eine Schule gründen, die muss es ja geben, aber die Start und Endzeiten passen sich dem Schlafbedürfnis an. Man kann zaubern und sich nach Hause beamen, wenn man will. Man hat sein eigenes Zimmer, aber ist nie allen. Man zieht an, was man will und ist bei Bedarf älter, schöner, größer. Man kann jeden Berg bezwingen, Klippen überspringen und durch Flüsse schwimmen. Man kann Drachen fliegen und einen Schatz finden. Im Dschungel der virtuellen Realitäten versucht ein Mädchen die Realität ihres Lebens zu finden.

Ein Theaterstück über den Umgang mit Medien, Chancen und Gefahren. Intertopia handelt von Perfektion und Leistungsgesellschaft und hat das Aufwachsen in einer immer schneller werdenden, digitalen Welt zum Thema.
Intertopia wurde vom Mezzanin Theater Graz entwickelt, in Kooperation mit dem ESC.

Premiere:
Dienstag, 05.02.2019, um 18:00 Uhr
Spieltermine:
Mittwoch, 06.02.2019, 09:00 & 11:00 Uhr
Donnerstag, 07.02.2019, 09:00 & 11:00 Uhr
Freitag, 08.02.2019, 10:00 & 17:00 Uhr
Samstag, 09.02.2019, 17:00 Uhr

Intertopia
06.02. – 09.02.2019
Bürgergasse 5
8010 Graz
esc.mur.at

 

TEILEN