“HUMAN VISION film festival” / Spielboden Dornbirn, Vorarlberg

Schicksalsfrage Geburtsort: Kinderrechte im Zeitalter der Globalisiserung.

19.03.2019-23.03.2019; Vorarlberg
Das diesjährige HUMAN VISION film festival rückt Kinder- und Frauenrechte in den Fokus und zeigt Filme zum Thema.

Das HUMAN VISION film festivals macht Vorarlberg zum Schauplatz für Menschenrechte, Politik und Gesellschaft. Das umfangreiche Filmprogramm zeigt, wo Menschenrechte verletzt, gewahrt und gefeiert werden.

Neben mehreren internationalen, festivalprämierten und aktuellen Spiel- und Dokumentarfilmen gibt es an vier Tagen ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Ausstellungen und Vorträgen. Nach den Vorstellungen ist Platz für Podiumsdiskussionen, Q&A-Sessions sowie Filmgespräche mit geladenen KooperationspartnerInnen, renommierten Gästen und ExpertInnen.

In diesem Jahr liegt der Fokus des Festivals auf Kinder- und Frauenrechten. Gemeinsam mit Vereinen und Vertretern aus dem Menschenrechtsbereich zeigt das Human Vision Filme zum Thema: Von Müttern, die ihre Kinder verlassen müssen; von afrikanischen Mädchen, die sich ineinander verlieben und über die nach wie vor gängige Praxis der Beschneidung von Mädchen. Eine Mischung aus Dokumentationen, Dramen und Liebesfilmen. Außerdem werden Auszüge aus der Kurzfilmreihe Tricky Women zu sehen sein.

3rd Human Vision film festival
19.03.2019-23.03.2019
Spielboden Dornbirn
Färbergasse 15
6850 Dornbirn
https://www.humanvision.at/

TEILEN