“Internationales Figuren Festival” / Schubert Theater, Wien

21.03.2019 – 24.03.2019; Wien
Die Puppen sind im Widerstand. Das Internationale Figuren Festival zeigt die Bandbreite des Puppentheaters und dass auch gesellschafts- und sozialkritische Themen Raum im Puppenspiel haben.

Als Kinder gab es Kasperl. Mag sein, dass aus dieser Zeit noch der Glaube kommt, dass Puppentheater nur etwas für Kinder sei. Im Schubert Theater Wien wird ganzjährig die Kunst des Puppentheaters gezeigt, und für das Internationale Figuren Festival stehen ganz besondere Acts auf dem Programm. So zeigt der österreichische Puppenkünstler und Theatergründer Heini Brossmann sein autobiographisches Werk “Sonnenschein und Regen – Wie ich Puppenspieler wurde”. Brossmann ist der Dialog mit dem Publikum sehr wichtig, und die Auseinandersetzung mit dem Thema, dass Puppenspiel nicht ausschließlich Kindern zur Verfügung steht.

Die Werkschau der Autodidaktin Sofie Krog steht ebenso am Programm. Die Puppenspielerin konzipiert und gestaltet ihr Puppenspiel selber, und kreiert packende Geschichten, deren Charaktere vielleicht anfangs abstrus erscheinen mögen und doch im Verlauf des Stückes liebenswert greifbar werden.

Weiters wird dreisprachige Dokumentationsfilm “Lutkarstvo upora/Puppenspiel des Widerstands/Resistance Puppetry” der ORF Redakteurin Sabina Zwitter-Grilc gezeigt, bei dem Künstler und Künstlerinnen sich mit ihrem Puppenspiel gegen die Mächtigen auflehnen.

“Internationales Figurenfestival”
21.03.2019 – 24.03.2019
Schubert Theater
Währinger Straße 46
1090 Wien
www.schuberttheater.at

 

 

TEILEN