“Kunstankäufe des Land Vorarlberg 2018” / Galerie Allerart, Vorarlberg

10.05.2019 – 22.06.2019
Die Förderung junger lokaler Künstler und Künstlerinnen, das Schließen von künstlerischen Lücken, und Arbeiten die einen kultur- und gesellschaftspolitischen Wert aufweisen. Auf diesen drei Pfeilern beruhen die Kunstankäufe von Claudia Voit und Peter Niedermair für das Land Vorarlberg.

Das Land Vorarlberg kauft seit der Verabschiedung des Kulturförderungsgesetzes im Jahre 1974 systematisch zeitgenössische Kunst von KünstlerInnen an, die aus Vorarlberg stammen oder hier tätig sind, sowie auch Werke, die einen besonderen Bezug zur Region aufweisen. Aktuell liegt die Verantwortung der Kunstankäufe bei Claudia Voit und Peter Niedermair.

Die Ankaufsstrategie beruht auf drei Grundpfeilern.
Zum einen sollen von Kunstschaffenden, die sich bereits seit einem längeren Zeitraum auf hohem Niveau bewegen, Werke oder Werkgruppen gesichert werden, die die künstlerische Entwicklung der- oder desjenigen vervollständigen. Hier geht es also um die Schließung von Lücken, um die Suche nach „Missing Links“, wie es die beiden Ankaufenden formulieren. In diese Kategorie fallen die Werkankäufe von Kurt Dornig, Marbod Fritsch, Alfred Graf, Christoph Luger und Gesine Probst.
Zum anderen sollen von jungen Künstlerinnen und Künstlern Werke erworben werden, die erst seit acht bis zehn Jahren produzieren und von denen sich erst wenige Beispiele in der Sammlung befinden. Voit und Niedermair entschieden sich hier für exemplarische Erwerbungen von den KünstlerInnen Sarah Bechter, Lukas Birk, Chris Saupper, Judith Saupper, Viktoria Tremmel sowie Bianca Tschaikner.
Den dritten strategischen Sammlungsaspekt stellen Arbeiten dar, die aus kultur- und gesellschaftspolitischen Gründen eine besondere Relevanz für das Land aufweisen. Dieser Gruppierung sind die zugekauften Werke von Christine Katscher und Bruno Klomfar zuzuzählen.

Kunstankäufe Land Vorarlberg 2018
10.05.2019 – 22.06.2019
Galerie Allerart
Remise
Am Raiffeisenplatz 1
6700 Bludenz
www.allerart-bludenz.at

TEILEN