“Human Vision Festival” / Spielboden Dornbirn

(c) Honeyland, Stadtkino Verleih

> abgesagt <
08.03.2020 – 14.03.2020, Dornbirn.

Human Vision Festival – Film Festival in Dornbirn mit Klima-und Umweltwandel als Themenschwerpunkt.

Das HUMAN VISION Film Festival dreht sich um Klima, Umwelt und weitere brennende Themen eines guten Miteinanders.

Eine vielfältige Filmauswahl, Gespräche mit ExpertInnen und künstlerische Installationen machen das übergeordnete Festivalthema Menschenrecht sichtbar. Denn nicht überall sind Menschenrechte sichtbar und deswegen haben sich der Spielboden Dornbirn und die Vorarlberger Plattform für Menschenrechte zusammengeschlossen, um auf Humanität und ein besseres Zusammenleben aufmerksam zu machen.

Zehn Lang- und ein Kurzfilm sowie eine Kurzfilmreihe mit dem Schwerpunkt LGBTIQ stehen auf dem Programm des diesjährigen HUMAN VISION Festivals.

Zu sehen sind unter anderem: The Wind Phone (US 2019) dreht sich um eine einsame Telefonzelle an der japanischen Küste. Buoyancy (AUS 2019) erzählt den steinigen Weg eines 14-jährigen Jungen aus Kambodscha. Auch Honeyland (MAZ 2019), über mazedonische Wildbienenzüchter wird zu sehen sein. Der Widerstand im Hambacher Forst steht bei Die Rote Linie (DEU 2019) im Mittelpunkt, Die Stimme des Regenwaldes (CHE/AUT 2019) erzählt die abenteuerliche Geschichte des Bruno Manser im Dschungel von Borneo.

Ergänzend finden ein Poetry Slam Workshop statt, sowie diverse Gespräche mit Experten: Markus Blümel referiert über Solidarische Ökonomien, Alois Schäfer spricht zu den Folgen der Klimakrise. Eintauchen in die Welt des Bodens kann man im Rahmen einer Exkursion mit Peter Feuersinger.

HUMAN VISION Film Festival
Spielboden Dornbirn
Färbergasse 15
6850 Dornbirn
www.humanvision.at

TEILEN