Katharina Daschner – BURN & GLOOM! GLOW & MOON! / Kunsthalle Wien

Katrina Daschner, Pferdebusen, 2017, Filmstill, Courtesy die Künstlerin

30.06 – 23.10. 2022

Intersektionale queere Kunstpraxis von Katharina Daschner

„Thousend Years of Troubled Genders“: Katharina Daschners Film, Performance, Skulptur und Community-Arbeiten der vergangenen zwei Jahrzehnte werden in der von Övül Durmuşoğlu kuratierten Ausstellung zusammengefasst.

Daschner konfrontiert, berührt, umarmt und träumt. Sie denkt darüber nach, wie die vielstimmigen, aber zumeist unsichtbaren Formen queerer Erfahrung in Ästhetik übersetzt werden können. Ihre Arbeit streut unermüdlich Sand ins Getriebe des patriarchalen Konsenses und seiner Alltagsnormen in der westlichen Gesellschaft, indem sie verschiedene Entwürfe einer fluiden Körperlichkeit in Inszenierungen umsetzt. In ihren Drehbüchern ist die Entblößung des Körpers unweigerlich
gewaltsam, während sie zu übertreten zur Quelle der Lust wird.

Die Ausstellung wird verschiedene Orte, Gegenstände und Requisiten, die aus Daschners filmischem Universum stammen oder von ihm inspiriert wurden, als Installationen aktivieren und dazu frühe Videoarbeiten und den gerade abgedrehten Film Sunken Corals Rise Above versammeln. Das Veranstaltungs- und Kunstvermittlungsprogramm wird nach dem Vorbild ihrer Community-Spaces Salon Lady Chutney und CLUB BURLESQUE BRUTAL gestaltet.

Mit ihrem feministisch-queer-antirassistischen Glam bildet Daschners Kunst ein potentes Mittel gegen die reaktionären Tendenzen unserer Zeit.

Katharina Daschner – BURN & GLOOM! GLOW & MOON! 
Kunsthalle Wien / museumsquartier
30.06 – 23.10. 2022
www.kunsthallewien.at