Plötzlich in Pracht beginnen. Rose English: Performance, Präsenz, Spektakel / Museum der Moderne Salzburg, Mönchsberg, Salzburg

Rose English, Quadrille (Rose and Dancers), 1975, Courtesy of te artist an Richard Saltroun Gallery, London, Rome and New York

05.07.2024 – 02.02.2024

Es ist die erste umfassende Werkschau der britischen Künstlerin Rose English im deutschsprachigen Raum. Inmitten der Konzeptkunst, der Tanzszene und der feministischen Szene entwickelt English in den 1970er-Jahren in Großbritannien ihre einzigartige Arbeitsweise. Heute zählt sie zu den einflussreichsten Performance-Künstlerinnen. In ihrem außergewöhnlichen interdisziplinären Werk verbindet sie Elemente von Theater, Zirkus, Varieté und Oper, um die Themen der Geschlechterpolitik, der Identität von Performer:innen und der Metaphysik der Präsenz – die eigentliche Natur von Performance – zu erforschen.
Anhand von multimedialen Installationen bietet die Ausstellung – kuratiert von Marijana Schneider und Lisa Moravec – einen Einblick in ihre einzigartige Arbeitsweise. Drei ihrer großen Bühnenperformances werden in Form einer neuen ortsspezifischen Installation zum ersten Mal öffentlich gezeigt.
Ein in Auftrag gegebenes Performance-Programm begleitet die Ausstellung mit Performances von jüngeren internationalen Künstler:innen, deren Arbeiten mit der künstlerischen Praxis von English in Verbindung stehen.

Plötzlich in Pracht beginnen. Rose English: Performance, Präsenz, Spektakel
05.07.2024 – 02.02.2024
Museum der Moderne Salzburg
Mönchsberg 32
5020 Salzburg
www.museumdermoderne.at