Ein Quantum Kuriosität: Die Vorarlberger Filmszene

Man muss nicht immer gleich James Bond holen und alles in die Luft jagen, um auf das Filmland Vorarlberg aufmerksam zu werden.

Der Film Frauenleid von Tone Bechter ist ein Beispiel dafür. Der Dokumentarfilmer, Drehbuchautor und Kameramann Tone Bechter beschäftigt sich in seinen Filmen schon seit vielen Jahren mit der Zeitgeschichte und Alltagskultur Vorarlbergs und des Bregenzerwaldes.

Die Themen für seine Filme findet Bechter direkt vor der Haustür. Fremdes Brot zum Beispiel handelt von Vorarlberger Bergbauernkindern, die noch bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts Jahr für Jahr zum sogenannten Hütekindermarkt nach Ravensburg gebracht wurden, um dort als Kinderarbeiter für ein halbes Jahr fremden Herren überlassen zu werden. Der Film “Die letzten Tage” soll dem Vergessen der „wiederständigen“ Menschen aus Langenegg entgegenwirken, deren Widerstand gegen das NS-Regime so fundamental für eine Wiedererrichtung eines unabhängigen Österreichs nach dem 2. Weltkrieg war.

Sein Film Frauenleid behandelt die radikalen Einschnitte in den Lebensalltag vieler Vorarlberger Bauersfrauen während des 1. Weltkrieges, die nach der Einberufung ihrer Männer in die Armee von einem Tag auf den anderen die Männerrolle auf ihren Bauernhöfen übernehmen mussten.

Tone Bechter ist nur einer aus einer ganzen Reihe von Vorarlberger Filmemachern, die Produktionen auf internationalem Niveau abliefern und gleichzeitig im eigenen Land meist wenig bekannt sind.

Um dem entgegen zu wirken, haben sich vor einiger Zeit Vorarlberger Filmemacher, Produzenten, Kameraleute, Cutter etc. unter dem gemeinsamen Dach „Filmwerk Vorarlberg“ zusammengeschlossen um den Vorarlberger Film künftig auch überregional stärker sichtbar zu machen. Immerhin werden von den Mitgliedern des „Filmwerk“ jährlich mehr als 250 Filmprojekte realisiert. Und die internationale Vernetzung laufend zu. Codproduktionen mit Vorarlberger Beteiligung gibt es inzwischen mit mehr als 25 Ländern. Von Australien bis Irland und von den USA bis Jordanien. Allen Filmfreunden kann man nur empfehlen: Ein Quantum Neugier für den Vorarlberger Film zahlt sich aus.

 

Filmland Vorarlberg
Anlaufstelle für die Vorarlberger Filmwirtschaft
www.filmwerk-vorarlberg.at

 

TEILEN