Festival “ImPulsTanz” / Wien 2018

Nick Power (AU/KH) mit Between Tiny Cities រវាងទីក្រុងតូច

12.07. –12.08.2018; Wien.
Dance, dance, otherwise we are lost.

Als eines der bedeutendsten internationalen Tanz Festivals zieht ImPuls Tanz tausende ChoreografInnen, TänzerInnen, DozentInnen nach Wien. Mit 50 Produktionen, davon 15 Uraufführungen, werden alle Facetten des zeitgenössischen Tanzes auf den großen Bühnen von Wien, dem Würstlstandl nebenan, dem mumok, dem Heldenplatz und Studios über ganz Wien verteilt, zelebriert.

Das Team um den Intendanten Karl Regensburger und Ismael Ivo als künstlerischer Berater eröffnet das diesjährige Festival mit der österreichischen Erstaufführung von Dave St. Pierres Solo Néant im Odeon, dem Hauptschauplatz von ImPulsTanz 2018.

Choy Ka Fai (DE/SG) mit UnBearable Darkness

Unter den auftretenden Künstlern befindet sich Dorothée Munyaneza. Sie gibt in ihrer Performance den vergewaltigen Frauen aus Ruanda und deren Kindern eine Stimme. Aber auch Choy Ka Fai und Trajal Harrell die ihre Stücke dem großen Butoh-Meister Tatsumi Hijikata widmen sowie Andrea Maurer mit ihren Found Poems at the Würstelstand besides the Theatre. Allein diese Beispiele zeugen bereits von der Vielschichtigkeit der Themen die beim Festival dargeboten werden. Es finden sich insgesamt 24 österreichische Erstaufführungen in dem Programm.

Andrea Maurer (AT) Found Poems at the Würstelstand besides the Theatre

In Kooperation mit dem mumok präsentiert ImPuls Tanz einen Dialog mit der Ausstellung Doppelleben und den Performance-Konzerten von Akemi Takeya und Ivo Dimchev mit bis zu zwei unterschiedliche Hommagen von Eszter Salamon und Jule Flierl an die zur rechten Zeit wiederentdeckte Exil-Künstlerin Valeska Gert.

Die [8:tension] Young Choreographers’ Serie führt mit acht Produktionen aus Südkorea, den USA und Europa auf eine Reise durch die Gegenwart – mit gehackten Reiskochern, Musik von PRICE, Fragen über Blackness und Queernes.

Allein 100 von 230 Workshops sind für alle Tanzbegeisterte offen, ob mit oder ohne Vorkenntnisse und die Gratis-Workshops im Rahmen von Public Movement und das neue Workshop-Department music X dance sind Highlight für alle die sich der Welt des Tanzes hingeben.

Die ImPulsTanz festival lounge gastiert im Burgtheater Vestibül und KünstlerInnen und ZuschauerInnen tanzen bis zum Morgengrauen. “Tanzt, tanzt! Sonst sind wir verloren!”

ImPulsTanz Festival
12.07. – 12.08.2018
Various locations
Wien
www.impulstanz.com

TEILEN