“Schwerpunkt Druckgraphik” / Kunst im Traklhaus Salzburg

Greisberger Tina, aus der Serie "Coded Landscape", 2016, Siebdruck, 150 x 170 cm

18.01. – 02.03.2019; Salzburg.
Die Künstlerinnen Greisberger, Czeinerová und Pichler und ihre druckgrafischen Werke sind ausgezeichnet mit dem Slavi-Soucek-Preis.

In der bildenden Kunst sind die klassischen Techniken von Linolschnitt und Lithographie bis zu Siebdruck ein wesentliches Instrument und dürfen nicht fehlen. Alle drei Jahre werden die für ihr grafisches Werk ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstler im Traklhaus vorgestellt und gezeigt.

Tina Greisberger ist Slavi-Soucek-Stipendiatin 2017, die einen Aufenthalt in Paris erhielt. Sie fotografiert Landschaften, Panoramabilder am Mobiltelefon und bearbeitet diese dann über den PC weiter. Sie führt absichtlich eine Art der Überlastung herbei, um dann die Bilder in verschiedenen Bildtechniken zu bearbeiten. Bei der Ausstellung werden Siebdruck und Linolschnitt gezeigt.

Der menschliche Körper ist der Ausgangspunkt der Künstlerin Pavla Czeinerová, ebenfalls Slavi-Soucek-Preisträgerin 2018, die sich mit Lithographie und den Linien und Formen des weiblichen Körpers beschäftigt. Die abstrakten Bilder thematisieren das Innere eines Frauenkörpers.
Monika Pichler gilt als Slavi-Soucek-Preisträgerin des Jahres 2019.

Schwerpunkt Druckgraphik
18.01. – 02.03.2019
Kunst im Traklhaus
Waagplatz 1a
5020 Salzburg
www.salzburg.gv.at

TEILEN