“Das genaue Hinschauen. Miriam Cahn” Kunsthaus Bregenz, Vorarlberg

13.04.2019 – 30.06.2019, Vorarlberg
Der Titel zu dieser Ausstellung ist gerechtfertigt. “Das genaue Hinschauen” erfordert genaues Hinsehen.

Denn Miriam Cahns Bilder sind gleichermaßen einnehmend wie bedrückend. Sie fordern zum genauen Hinsehen auf. In Pastell oder Kohle gemalt, sind die Gesichter oft schattenhaft reduziert, die Augen und Münder in Schemen. Körper werden meist nackt dargestellt und wirken verstörend, manchmal vereinfacht, oder auch in heftigen Gesten. Cahn, als Teilnehmerin der Performancekunst der 1970er Jahre wurde von der feministischen Kunst und der Friedensbewegung geprägt. Ihre Figuren dienen der stummen Identifikation, der Anteilnahme, dem Aufruf.

Die Künstlerin Miriam Cahn wurde 1949 in Basel geboren und studierte dort Grafik an der Kunstgewerbeschule. Sie präsentiert ihre Werke europaweit und international in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen. Cahn ist Preisträgerin des Käthe-Kollwitz-Preises (1998) und des Prix Meret Oppenheim (2005). Sie lebt und arbeitet in Stampa, Graubünden, Schweiz.

Kunsthaus Bregenz
13.04.2019 – 30.06.2019
Karl-Tizian-Platz
6900 Bregenz
www.kunsthaus-bregenz.at

TEILEN