“ITERATIONEN IV” / esclab II medien kunst labor, Graz

04.05.2019 – 21.06.2019
Beim Projekt ITERATIONEN IV werden unterschiedliche Formen künstlerischer Zusammenarbeit in digital vernetzten Kontexten untersucht. Vier internationale Organisationen führen KünstlerInnen, TheoretikerInnen, ProgrammiererInnen und PerformerInnen zum interdisziplinären Austausch zusammen.

Das konzeptuelle Modell der ITERATION (Wiederholung) wurde von der Open source Software Entwicklung inspiriert. Dieser Ansatz wendet Wiederholung und Zirkularität auf künstlerische Methodologien an, in denen der Output einer Aktivität als Input für die nächste verwendet wird.

Bei dem Projekt erarbeiten WissenschafterInnen gemeinsam künstlerische Strategien und Praktiken zum Thema “Kollektives Arbeiten im digitalen Raum”. Gemeinsam wird in Brüssel, Barcelona, Amsterdam, Sizilien und Graz über einen Zeitraum von drei Jahren geforscht, und eine komplementäre Mischung aus Synergien, Fähigkeiten, öffentlichen und künstlerischen Netzwerken geschaffen.

ITERATIONEN wird fachübergreifend von Constant, esc mkl, Hangar und Dyne.org durchgeführt. Alle Organisationen verfügen über eine lange Praxis in der Realisation von Kunst- und Medien-Kunst-Projekten, haben aber unterschiedliche Profile.

ITERATIONEN IV
05.05.2019 – 21.06.2019
esc medien kunst labor
Bürgergasse 5
8010 Graz
www.esc.mur.at

TEILEN