“A Flower in My Mouth” / Salzburger Kunstverein; Salzburg

13.04.2019 – 07.07.2019
Blumen wurden immer schon verwendet um zu sprechen, wo Sprache versagt. Die Nachricht der Blumen jedoch gleicht einem Labyrinth, und diesem Labyrinth entkommend findet man sich auf einer Plattform wieder, bei der Sprache wieder zum Zentrum wird.

Diese Ausstelllungsprojekt, basierend auf den Forschungen von Mehraneh Atashi, Sara Giannini und Jacopo Miliani, widmet sich der in der Sprache der Blumen. Wer kennt nicht die Symbolkraft einer Rose, einer Nelke im Anzugloch, einer blaue Blume als Symbol?

Blumen wurden und werden verwendet um Gesinnung auszudrücken, um versteckte Gefühle offenzulegen, um ein Statement abzugeben. Politiker auf der ganzen Welt nutzen Blumen symbolhaft, um sich zu positionieren. Blumen werden verschenkt, wenn Sprache versagt. Sie sind viel mehr als nur Zierde.

Dieser symbolhaften, versteckten und doch offenen Aufgabe von Blumen gehen die Forscherinnen und Forscher auf den Grund und führen den Besucher durch ein Art Labyrinth oder wahlweise zu “der Bar”  als Plattform, die zum offenen Gespräch und Austausch einlädt.

A Flower in My Mouth
13.04.2019 – 70.07.2019
Salzburger Kunstverein
Inge Morath Platz 1-3
5020 Salzburg
www.salzburger-kunstverein.at 

TEILEN