“Sorry, the file you have requested does not exist. Liebe Grüße aus Graz von Superstudio.” / Haus der Architektur, Graz

21.09.2019 – 08.11.2019; Graz.
Das Florentiner Kollektiv Superstudio lässt grüßen, mit einer Erinnerung an gesellschaftskritische Architektur.

Die 1966 in Florenz gegründte Architekten- und Künstlergruppe Superstudio wurde bekannt durch ihren radikalen Denkansatz: Mit dem gesellschaftskritischen Modellentwurf “The Continuous Monument: An Architectural Model for Total Urbanization” gingen sie in die Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts ein. Die erste und einzige gebaute Version dieses Entwurfs entstand 1969 in Graz im Rahmen der Dreiländer-Biennale trigon 69: architektur und freiheit.

50 Jahre später wirft das Haus der Architektur einen Blick auf die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die die Produktion und Rezeption dieses Entwurfs begleiteten. Schriftstücke, Zeichnungen, Collagen und Fotografien, die Superstudio in Graz hinterlassen haben, werden durch Positionen zeitgenössischer Architektur- und Künstlergruppen ergänzt, die ausschließlich mit digitalen Werkzeugen operieren. Es entsteht eine immersive Umgebung, in der die Rolle von Architekt*innen als Raumgestalter*innen und deren Werkzeuge auf ihre Zukunftspotentiale hin untersucht werden

Sorry, the file you have requested does not exist.
Liebe Grüße aus Graz von Superstudio.
21.09.2019 – 08.11.2019
Haus der Architektur
Mariahilferstraße 2
8020 Graz
hda-graz.at

TEILEN