“Die Spitze des Eisbergs” / Museum der Moderne, Salzburg

Rodney Graham - Continuous Transformation of the Form of a Child’s Sled into that of Another Foto: Wilfried Petzi

30.11.2019 – 05.04.2020; Salzburg.
Wieviel Raum braucht ein Bild zum Atmen?

Für die große Schau auf zwei Ausstellungsebenen wurden aus den 55.000 Werken des Museumsbestandes Werke zu Tage gefördert, die erstmalig oder nach Jahrzehnten wieder das Licht der Ausstellungssäle erblicken.

“Wieviel Raum braucht ein Bild zum Atmen?” Um diese Frage zu beantworten, soll aus der heterogenen Sammlung des Museum der Moderne Salzburg unter maximaler Ausnutzung der Wand- und Raumfläche ein vielstimmiges und anspruchsvoll inszeniertes Gesamtbild neu inszeniert werden – auch als Blick zurück auf die Sammlungsgeschichte des MdM mit ihren Leerstellen und als Ausblick nach vorne in eine zu definierende Zukunft.

Kunstausstellungen sind immer auch ein Spiegel ihrer Zeit, symbolischer Ausdruck des gesellschaftlichen Lebens mit seinen Gegensätzen, Erregungen und Interessen. Eine neutrale Hängung gibt es nicht. Die Geschichte der Anordnung von Bildern im Ausstellungsraum dokumentiert den Wandel von Kunstauffassungen und Bildverständnissen genauso wie politische und ökonomische Motive von Sammler*innen, Galerist*innen und Kurator*innen.

Wie verändert sich im Laufe der Zeit der Blick auf eine über Jahrzehnte gewachsene Sammlung, wie prägt das die Formen ihrer Präsentation? Welchen Wandel von Kunstauffassungen und Bildverständnissen – nicht zuletzt von den individuellen Herangehensweisen der heute beteiligten Kurator*innen geprägt – werden Ausstellungsbesucher*innen wahrnehmen können. Man darf gespannt sein!

Die Spitze des Eisbergs
30.11.2019 – 05.04.2020
Museum der Moderne
Mönchsberg 32
5020 Salzburg
www.museumdermoderne.at

TEILEN