“Inge Morath”/ Museo di Roma in Trastevere, Rom

Zusammentreffen am Times Square (Ausschnitt), New York, USA 1957© Inge Morath, Magnum Photos , Fotohof archiv

30.11.2019 – 19.01.2020; Rom.
Ikone der österreichischen Fotografie: Das Lebenswerk von Inge Morath in Rom.

Das Museo di Roma in Trastevere zeigt die erste italienische Retrospektive von Inge Morath. Die Ausstellung umfasst das gesamte Lebenswerk der österreichischen Fotokünstlerin: Beginnend mit ihren ersten Fotoprojekten der frühen 1950er Jahre in Spanien und Venedig, über die große Werkgruppe der Künstlerportraits, die sie ihr gesamtes Leben lang verfolgte, reicht die Schau bis zur intensiven Auseinandersetzung mit ihrer Wahlheimat New York, ihren Reisen entlang der Donau bis Rumänien.

Inge Morath wurde als erste Fotoreporterin für die berühmte Agentur Magnum Fotos bekannt. In ihren umfangreichen Reisen dokumentierte sie große Kulturräume und schuf durch die intensive Beschäftigung mit den Menschen zeitlos gültige Portraits; ebenso von unbekannten Buchhaltern und Straßenjungen in Venedig, wie auch von Filmstars wie Marilyn Monroe oder den großen Künstlern des 20. Jahrhunderts wie Picasso und Giacomometti.

Kurzbiografie
Inge Morath wurde 1923 in Graz geboren. Bevor sie ihr Talent für Fotografie entdeckte, arbeitete die studierte Romanistin und Sprachwissenschaftlerin als Redakteurin für Zeitschriften in Wien, Salzburg und München. Fasziniert von der Fotografie erlernte sie das Handwerk in London und arbeitet später als Fotografin für Magnum sowie für Zeitschriften und Agenturen weltweit. Sie arbeitete mit Ernst Haas und Henri Cartier-Bresson zusammen und war in zweiter Ehe mit dem Schriftsteller Arthur Miller verheiratet. Für ihre zahlreichen Monografien und künstlerischen Portraits erhielt Morath 1992 den Österreichischen Staatspreis für Fotografie. 2002 verstarb die Fotografin, die sich zuletzt fotografisch mit der österreichisch-slowenischen Grenzregion beschäftigte, in ihrer Wahlheimat New York.

Inge Morath
30.11.2019 – 19.01.2020
Museo di Roma in Trastevere
Piazza S. Egidio, 1/b
00153 Roma
www.austriacult.roma.it

TEILEN