“Elisabeth Bakambamba Tambwe – Carré Noir” / brut Wien

Elisabeth Bakambamba Tambwe -Carré Noir © DIG UP Productions

08.01.2020 – 11.02.2020, Wien.
Die Künstlerin Elisabeth Bakambamba Tambwe spielt in ihrer Performance mit der Wahrnehmung der ZuschauerInnen.

In ihrem neuen Stück initiiert die französisch-kongolesische Künstlerin Elisabeth Bakambamba Tambwe ein Versteckspiel mit dem Blick der Zuschauer*innen und der Schwierigkeit, tatsächlich das wahrzunehmen, was sich vor den eigenen Augen abspielt.

Carré Noir ist teils Performance und teils Ausstellung und verschiebt kontinuierlich die Grenzen zwischen dem, was sichtbar ist, und dem, was sich im nächsten Augenblick schon wieder dem Blick der Betrachter*in entzieht. Im Zentrum des Stücks steht der Körper als Ort des Widerstands, der sich gegen vorgefasste Sichtweisen wendet und mit ästhetischen, sozialen und politischen Codes und Projektionen spielt.

Elisabeth Bakambamba Tambwe
Carré Noir

08.01.2020 – 11.01.2020
studio brut
Zieglergasse 25
1070 Wien
brut-wien.at

TEILEN