Omar Fast “The Invisible Hand” / Salzburger Kunstverein

(c) The Invisible Hand, Omar Fast


Wiedereröffnung 08.12.2020 bis 24.01.2021.

Und auch der Salzburger Kunstverein öffnet seine Türen wieder und zwar bereits am 19. Mai 2020. Zu sehen sind dann die Ausstellungen Gernot Wieland, Declan Clarke und Per Dybvig sowie Omar Fast (bis zum 24.01.2021). Auch das Online Programm läuft bis auf weiteres weiter.

Ab 2020 wird in der Ringgalerie eine Installation Omar Fast’s VR Film The Invisible Hand zu sehen sein, der auf einem Märchen basiert.
Dieser immersive 3D Virtual Reality Film folgt einem jungen Mädchen, das die unheimliche Vergangenheit ihrer Familie in der Volksrepublik China erzählt. Der Film wurde 2018 in Guangzhou, China, gedreht. Die Arbeit wurde vom Guangdong Times Museum in Auftrag gegeben und dort uraufgeführt, aber nach ein paar Tagen verboten, denn die offizielle Erklärung dafür war, dass es seit der Gründung der Volksrepublik China keine Geister mehr gibt.


Omar Fast “The Invisible Hand”
Wiedereröffnung 19.05. bis 24.01.2021
Salzburger Kunstverein
Hellbrunner Straße 3
5020 Salzburg
www.salzburger-kunstverein.at