MARUŠA SAGADIN: Wenn ich Cola mag, weiß ich nicht, ob das eine Illusion ist, weil ich ja weiß, dass Cola sehr viel Zucker hat / Bildraum Bodensee, Bregenz

(c) Marusa Sagadin, Wolke in Hosen (Polonca), 2019

25.06. – 09.09.2021.

Poppig, ehrlich, mit Leichtigkeit im Spagat von Gender, Sprache, Architektur und Skulptur mit einem fast unausprechlichen Titel, der zwar viel sagt, aber nichts über die gezeigten Arbeiten, so präsentieren sich die Arbeiten von Marusa Sagadin.

Glanzvoll, hochpoliert, doch keineswegs oberflächlich stehen die Skulpturen Marusa Sagadins wie vergessenes Mobiliar im Raum. Die Zeichnungen sind eine Mischung aus Text und Bild, ein Konglomerat aus Entwurf und Design. Einen Raum überlässt die Künstlerin auf Einladung Juliana Lindenhofer, die mit Skulpturen und einem DJ-Set die Club-Ästhetik aufgreift, die Raum für das Finden von Gemeinschaft illusionär bietet. Ein Text der freien Kuratorin Karin Pernegger ist der Ausstellung ergänzend beigestellt.

Wenn ich Cola mag, weiß ich nicht, ob das eine Illusion ist, weil ich ja weiß, dass Cola sehr viel Zucker hat
25.06. – 09.09.2021
Bildraum Bodensee
Seestraße 5
6900 Bregenz
www.bildrecht.at/bildraum