Domestic Drama / Halle für Kunst, Graz

(c) Nicola L. / Red Lip Lamp

03.12.21 – 20.02.2022.

Das Zuhause kommt auf den Prüfstand in einer Gruppenausstellung der Halle für Kunst in Graz. Das Zuhause, ein Ort wo nicht erst seit der Pandemie oft die Grenzen zwischen Innen und Außen verschwimmen. Viele kulturimmanente Konflikte wie beispielsweise Geschlechterfragen nehmen hier ihren Anfang. 

Domestic Drama zeigt verschiedene Generationen von Künstlerinnen und Künstlern undentwirft eine spezifische Narration über jenes zunehmend relevante Bild des Zuhauses und rückt das Interieur, also die Architektur des Wohnens und die darin oftmals beiläufig existierenden Objekte, ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Ausstellung setzt sich aus Neuproduktionen, ortsspezifischen Arbeiten und schon bestehenden Werken, die im Bereich Skulptur angesiedelt sind und die große Halle des Gebäudes in ein bühnenhaftes Setting verwandeln, zusammen.

Innerhalb eines umfassenden Rahmen- und Vermittlungsprogramms wird durch Diskussionen, Filmscreenings, Lesungen und Performances eine Kontextualisierung und eine Erweiterung der unterschiedlichen Themenschwerpunkte der Ausstellung stattfinden.


Domestic Drama
03.12.21 – 20.02.2022
Halle für Kunst
Burgring 2
8010 Graz
halle-fuer-kunst.at