“Breathe Earth Collective – Architektur für eine grüne Stadt” / Graz

So soll der "Klima-Kultur-Pavillon" im Zuge von "Graz 2020" aussehen.

Graz. Die globale Erwärmung, das Aussterben von Arten, die Abholzung von Wäldern, der Verlust der Artenvielfalt, städtische Wärmeinseln oder extremes Wetter sind Herausforderungen für das menschliche Leben in der Zukunft. Wie können solch komplexen Probleme verstanden und überwunden werden? Das “Breathe Earth Collective” erforscht und praktiziert dazu wesentliche Wege multidisziplinären Handelns.

Das Kollektiv arbeitet als offenes Netzwerk interdisziplinärer Designer und fungiert als Think- und Do-Tank zum Experimentieren und Entwerfen von Ökosystemen, die Pflanzen, Luft und Architektur integrieren. Luft und Klima als Medium und Quelle des Lebens sind für die Arbeiten von “Breathe Earth Collective” von zentraler Bedeutung, um für die Herausforderungen unserer Zeit innovative Lösungen zu entwickeln.

Im Zuge des Grazer Kulturjahres 2020 wird ein knapp 100qm großer Pavillon und seine Waldoase für kühle Luft am Grazer Freiheitsplatz sorgen. Dabei werden 8 bis 10 Bäume im Wald des “Klima-Kultur-Pavillon” gesetzt und dort als Sauerstoffproduzenten eine wesentliche Abkühlungsrolle spielen. Durch diese Installation werden wir auf die Wichtigkeit der Bepflanzung und Begrünung von Städten aufmerksam gemacht.

Breathe Earth Collective
Nikolaiplatz 4/II
8020 Graz, Austria
Kontakt: contact@breatheearth.net
www.breatheearth.net