“Getting Things done” /Museum Vorarlberg

16.03.2019 – 05.05.2019
Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Entwicklung der sogenannten Vorarlberger Bauschule, von den Anfängen bis in die Gegenwart.

Die Wanderausstellung über die neuere Architektur und Handwerkskunst Vorarlbergs war bisher in weltweit 30 Städten zu sehen.

Die 230 gezeigten Projekte geben einen Überblick der Anfänge der Vorarlberger Bauschule, die als Vorreiter der neuen Alpenarchitektur gilt. Die Anpassung an den Alpenraum und das nachaltige Bauen stehen hier genau so im Fokus wie das Moderne. Mittels Fotografien, Plänen, Texten und Interviews wird ein Überblick der Branche seit den späten 1950er Jahren bis in die Gegenwart gegeben. Eine Mischung aus innovativen Architekten und Bauherren, das profunde Wissen um lokale Baumaterialien und die Qualität der Landschaft, liberale Baugesetze und der hohe Stellenwert von Tradition und innovativem Handwerk, bilden die Erfolgsgeschichte der Vorarlberger Bauschule.

Getting Things Done
16.03.2019 – 05.05.2019
Vorarlberg Museum
Kornmarktplatz 1
6900 Bregenz
www.vorarlbergmuseum.at

TEILEN