“FMR 19: Kunst im digitalen Kontext” / Donaulände, Linz

27.03.2019 – 30.03.2019; Linz
Mit LINZ FMR zeigt Linz ein biennales Format für Kunst in digitalen Kontexten und öffentlichen Räumen. Es thematisiert die Schnelllebigkeit des digitalen Zeitalters im langsamen Betrachten von (digitaler) Kunst.

Basierend auf dem von dem französischen Roman Le Paysan de Paris geprägtem Begriff “Ephemer”(kurz FMR) beschreibt dieses Event die Vergänglichkeit und Schnelllebigkeit in den neuen Ansätzen der Medien und Internetkunst. Es geht bei LINZ FMR einerseits um die Flüchtigkeiten der Gegenwart und des digitalen Zeitalters, aber auch um die Verbindung zwischen Natürlichem und Artifiziellem.

Für das Rahmenprogramm werden Spaziergänge, Führungen, Vorträge, Filme, Konzerte und Gespräche eingebaut.

Gezeigt werden Arbeiten von Suzanne Treister (UK), Clement Valla (US), Karl Philips (BE), Bernhard Garnicnig (AT) & Jamie Allen (CA), Tomáš Moravec (CZ) & Matej Al-Ali (SK), Thomas Kluckner (AT), Filippo Minelli (IT), Isabella Auer (AT), hybris (DE), Susanna Flock (AT) & Leonhard Müllner (AT), The Cool Couple (IT) und Karin Ferrari (IT)

FMR 19, Kunst im digitalen Kontext
24.03.2019 – 27.03.2019
Donaulände
Linz
www.linzfmr.at

TEILEN